Die Ö1 Kinderuni

Die Ö1 Kinderuni

Der Blick in den Bauch. Untersuchungen mit Ultraschall. Gestaltung: Isabelle Engels

Sidu hat schon seit Stunden nichts mehr gegessen, und Natalia muss bald Pipi gehen.
Das haben die beiden Kinderuni-Reporter/innen nicht gesagt, sondern die Ärztin hat es aus den Bildern geschlossen, die sie vom Inneren der Körper gemacht hat. Mit einem Ultraschallgerät hat sie eine gut gefüllte Harnblase bzw. eine große Gallenblase gesehen.

Ultraschall funktioniert mit Schallwellen, die außerhalb unseres Hörbereiches liegen. Die Anwendung ist schmerzlos und im Gegensatz zu anderen bildgebenden Verfahren, z.B. dem Röntgen, gesundheitlich unbedenklich, auch wenn es oft angewendet wird. Mittels Ultraschall lassen sich Krankheiten erkennen, aber man kann damit auch kontrollieren, ob das Baby im Bauch seiner Mutter gut wächst und alles in Ordnung ist.

Klara Vergesslich-Rothschild, Ärztin für Radiodiagnostik an der der Medizinischen Universität Wien, hat Natalia, Rahma, Anupam und Sidu "geschallt" und spricht mit ihnen über Nutzen, Möglichkeiten und Grenzen dieser Untersuchungsmethode.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe

Gestaltung