Passagen

Passagen

Im Zeit-Raum: Sprache - Macht - Politik: Wie politisches "Framing" unsere Demokratie beeinflusst. Johannes Kaup im Gespräch mit Elisabeth Wehling und Franz Fischler. Mitschnitt aus dem Großen Sendesaal vom 23. Februar 2016. Gestaltung: Robert Weichinger

Ein Flüchtlings-Tsunami rollt auf uns zu! Flucht vor der Steuerlawine in die rettende Steueroase! Die Faulen liegen in der sozialen Hängematte! Die EU ist eine Bürokratenhochburg mit regelungswütigen Beamten! Wir führen Krieg gegen den Terror! - Die Sprache ist der Dreh- und Angelpunkt des politischen Denkens und Handelns. Worte und Sprachbilder aktivieren in unserem Gehirn gedankliche "Frames" (Deutungsrahmen), die wir durch unsere individuelle Welterfahrung abgespeichert haben. Diese verleihen den Fakten Sinn und prägen die Wirklichkeitswahrnehmung. Meinungsbildung passiert oft unbewusst und ist stärker von Emotionen gesteuert als von rationalen Überlegungen. Man kann mit Daten und Fakten weniger überzeugen, als man bislang angenommen hat. Umso wichtiger wird es, auf die Sprache zu achten und auf die Bilder und Deutungen, die damit verbunden werden. "Unsere Demokratie hinkt der kognitiv-neuronalen Aufklärung hinterher", sagt Elisabeth Wehling. Unsere multiplen Krisen zeigen, dass es hier dringend eines aufklärerischen "Updates" bedarf. Elisabeth Wehling lehrt kognitive Linguistik an der University of California, Berkeley. Seit 2013 leitet sie Forschungsprojekte zu politischer Ideologie, öffentlichen Diskursen und unbewusster Meinungsbildung. Sie arbeitet mit den Methoden der Neuro- und Verhaltensforschung sowie der Kognitionslinguistischen Diskursanalyse. Brandneu im Gepäck hat Elisabeth Wehling ihr Buch, das in Wien Europapremiere feiert: "Politisches Framing. Wie eine Nation sich ihr Denken einredet - und daraus Politik macht". Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, war von 1995 bis 2004 Agrarkommissar in der Europäischen Kommission Brüssel. Davor war er Österreichischer Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft und spielte eine wichtige Rolle bei den erfolgreichen Beitrittsverhandlungen Österreichs zur Europäischen Union.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht