Szene, Paris im 18. Jahrhundert

AP

Der Dichter des Dämonischen

Teil 1 - Zum 150. Todestag von Charles Baudelaire
Von Nikolaus Halmer

"Ich habe Schmutz geknetet und habe ihn in Gold verwandelt"- so lautete das Credo des französischen Dichters Charles Baudelaire. Ihm war schon früh bewusst, dass er nicht so beschaffen war wie die übrigen Menschen. Von Kindheit an fühlte er sich am Rand des Abgrunds. Gefühle der Einsamkeit und der Melancholie quälten ihn. Baudelaire empfand die Alltagswelt als "eine Oase des Grauens", von der er sich in die künstlichen Paradiese der Haschisch- und Opiumträume flüchtete. In seinem lyrischen Opus Magnum "Die Blumen des Bösen", das ihm ein Gerichtsverfahren eintrug, inszenierte Baudelaire eine Welt des Amoralischen, Bösen, Grotesken, Hässlichen und Bizarren, eine radikale Antithese zum bürgerlichen Kunstverständnis. Damit wollte Baudelaire der "bleiernen Langeweile des Alltags" entfliehen und wie ein trunkenes Schiff in die Weiten des Unendlichen aufbrechen.

Service

Literatur

Charles Baudelaire: Sämtliche Werke und Briefe in acht Bänden, Carl Hanser Verlag

Charles Baudelaire: Les Fleurs du Mal/Die Blumen des Bösen, übersetzt von Simon Werle, Rowohlt Verlag

Walter Benjamin: Charles Baudelaire, suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 47

Roberto Calasso: Der Traum Baudelaires, Carl Hanser Verlag

Robert Kopp/Georges Poulet: Wer war Baudelaire? , Albert Skira Verlag, antiquarisch erhältlich

Robert Kopp: Baudelaire. Le soleil noir de la modernité, Gallimard

Jean-Paul Sartre. Baudelaire. Ein Essay, rororo Band 4225

Jean Starobinski: Melancholie im Spiegel, Carl Hanser Verlag

Karlheinz Stierle: Der Mythos von Paris. Zeichen und Bewusstsein der Stadt,
Carl Hanser Verlag

Karin Westerwelle (Hg.): Charles Baudelaire. Dichter und Kunstkritiker, Königshausen und Neumann Verlag

Karin Westerwelle: Baudelaire und Paris. Flüchtige Gegenwart und Phantasmagorie, Wilhelm Fink Verlag; im Erscheinen begriffen

Cornelia Wild: Später Baudelaire. Praxis poetischer Zustände, Wilhelm Fink Verlag

L´Oeil de Baudelaire; Ausstellungskatalog Musée de la Vie romantique, Paris

Sendereihe

Gestaltung