Diebstahl unter Tannen

Als ich Kind war: Die Krimiautorin Claudia Rossbacher erzählt aus ihrer Kindheit in Wien und der Steiermark

Der Tonmeister hat vor ein paar Tagen die Autorin der "Steirerkrimis", Claudia Rossbacher, besucht. Sie wohnt im Südwesten der Steiermark in einer Holzhütte auf einem Berg am Rande eines Waldes. Bereits im Kindergarten hatte sie die Tanne als Symbol an der Garderobe. Rudi hatte eine Schildkröte, erzählt er dem Tonmeister. Der Radiohund will vor allem wissen, ob Claudia Rossbacher als Kind auch schlimm war. Und er wird nicht enttäuscht. Die Krimiautorin erzählt von ihrer Zeit in der Klosterschule, in der es eine Schulglocke am Gang gab, die noch händisch geläutet wurde...


Claudia Rossbacher: "Ich bin in Wien geboren, mitten in der Stadt, und das war von vielen Häusern und Verkehr geprägt. Als ich sieben Jahre alt war, hat mich meine Mutter in ein Ferienlager in die Steiermark geschickt. Als Stadtkind hat mir das total gefallen: Bandl-Tänze zu Volksmusik, Schwarzbeeren brocken, Schwammerln suchen. Das war für mich die große Freiheit."


Gestaltung: Jonathan Scheucher

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe