Fuzzman - Trauma im Film

Herwig Zamernik: Hände weg von allem

Soeben hat Herwig Zamernik alias Fuzzman sein sechstes Album veröffentlicht. "Hände weg von allem" heißt es, und dabei hat Fuzzman seine Finger in allerlei musikalische Stilrichtungen ausgetreckt. Es besticht durch stimmungsvolle Höhen und Tiefen, von der melancholischen Reise zum "Stern, der keinen Namen trägt" über den "River of Love" bis zu unruhigen Gefilden, etwa im Song "Trümmern". - Gestaltung: Hanna Ronzheimer



Bettina Henkel: Kinder unter Deck

Bettina Henkel wurde 1966 in der deutschen Stadt Freiburg geborgen. Für ihre deutschbaltische Großmutter empfand die heute in Wien lebende Künstlerin und Filmmacherin einst eine große Bewunderung. Doch hinter dem aufrechten Gang und dem Stolz ihrer Großmutter, die im heutigen Lettland aufwuchs, verbargen sich unausgesprochene Abgründe. 2014 begab sich Bettina Henkel auf eine Reise in die Vergangenheit und begann damit ein weitervererbtes Netz aus Kriegstraumata aufzuarbeiten. Ihre persönliche Auseinandersetzung mit ihrer Familiengeschichte ist derzeit im Film "Kinder unter Deck" in den heimischen Kinos zu sehen. - Gestaltung: Jakob Fessler

Service

Film Kinder unter Deck
KinderUnterDeck auf facebook
Montag, 20.5., 20.15 Uhr, Filmhaus Wien
Film & Gespräch "Umwälzungen und familiäre Bruchlinien als Roadmovie."
Mit der Filmmacherin Bettina Henkel und den Historikerinnen Monika Bernold und Anja Wilhelmi.
Filmhaus
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe