Soundsurfen beim Schnittpunkte Festival 2019

Neues vom Schnittpunkte Festival 2019 (Teil 1). Gestaltung: Gerhard Krammer

Für ein Wochenende im Mai wird das Südburgenland im Rahmen des Schnittpunkte Festivals internationaler Treffpunkt improvisierter und freier Musik/Kunst. Dabei stand und steht der interdisziplinäre Ansatz im Mittelpunkt: Neben Musik haben Tanz und Malerei in den vergangenen Jahren immer mehr Raum eingenommen und so zu einer "neuen Soundqualität der Musik" geführt, so Festivalorganisator Udo Preis, der das 44. Festival wieder in Richtung "keine Grenzen" ausgelotet hat. Und somit fügt sich "Soundsurfen" perfekt in die Gründungsidee der "Limmitationes", der langjährigen Aktivitätenreihe von Preis und seinem Team.

Mit Ausschnitten von: Just Music Ensemble, Audio Kayak, Kasuitah, Nifty's u.a.

Service

Teil 2 wird morgen gesendet, am Freitag, dem 2. August 2019

Sendereihe

Übersicht