Homosexualität, Chemie, Zuwendung

Homosexualität liegt nicht (nur) in den Genen +++ 150 Jahre Periodensystem: Die Elemente des Todes +++ Zuwendung wirkt wie Schmerzmittel

Homosexualität liegt nicht (nur) in den Genen

US-amerikanische Genetikerinnen und Genetiker haben das Erbgut von knapp 500.000 Frauen und Männern auf Zusammenhänge zwischen ihrem sexuellen Verhalten und hunderttausenden DNA-Abschnitten durchkämmt. Das Ergebnis: Aus dem Erbgut eines Menschen kann man nicht ablesen, ob jemand eher hetero-, homo- oder bisexuelles Verhalten zeige. Letztlich sei es wohl eine Mischung aus genetischen und Umweltfaktoren, berichtet science.ORF.at.


150 Jahre Periodensystem: Die Elemente des Todes

Aus Anlass 150 Jahre Periodensystem heute ein genauerer Blick auf chemische Elemente, die potenziell tödlich wirken: Arsen, Selen und Chlor kommen nicht nur in der Natur vor, sie wurden auch schon als Mordwaffe verwendet.

Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Hubert Huppertz, Chemiker an der Universität Innsbruck


Zuwendung wirkt wie Schmerzmittel

Tiroler Forscher berichten, dass Beistand und Blickkontakt mit einem geliebten Menschen wie ein Schmerzmittel wirken. In einem Versuch mit knapp 50 Personen haben Männer und Frauen Schmerzen besser ausgehalten, wenn ihr Partner bzw. ihre Partnerin im Raum war.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe