Offene See

AFP/SILVEY HUFFAKER CREATIVE

Raoul Schrott umrundet die Welt

"Eine Geschichte des Windes oder von dem deutschen Kanonier, der erstmals die Welt umrundete und dann ein zweites und ein drittes Mal". Von Raoul Schrott. Es liest der Autor. Gestaltung: Martin Sailer

Er selbst ist Weltreisender, der auch zur See fuhr - und so erzählt Raoul Schrott nun von einer "Landratte", die dreimal die Erde umsegelte. Mit einer Flotte von fünf Schiffen und 242 Mann Besatzung stach Fernando Magellan 1519 in See. Nur ein Schiff mit 18 zerlumpten Seeleuten kehrte drei Jahre später zurück - unter ihnen auch der "Hannes aus Aachen" und der Tiroler Georg, "Jorge Aleman de Estric" genannt. Von ihnen, Stürmen, Schiffbrüchen, grässlichen Erlebnissen auch zu Lande und Meutereien erzählt Raoul Schrott und spielt listig mit der Frage, was nun Seemannsgarn ist und was nicht.

Raoul Schrott, in Landeck in Tirol geboren, dort sowie in Tunis und Zürich aufgewachsen, ist Autor von Lyrik, Prosa und Hörspielen.

Service

Raoul Schrott, "Eine Geschichte des Windes oder Von dem Deutschen Kanonier, der erstmals die Welt umrundete und dann ein zweites und ein Drittes Mal", Verlag Hanser 2019

Sendereihe

Gestaltung

  • Martin Sailer

Übersicht