Warnschild: "Achtung Rutschgefahr"

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Parteien und ihr Umgang mit Wirtschaftsthemen

Nichts zu gewinnen. Warum es für Parteien so schwierig ist, über Wirtschaft zu sprechen. Gestaltung: Astrid Petermann. Moderation: Volker Obermayr

TV-Duelle, Interview-Marathons, Fakten-Checks und Co. Der Wahlkampf ist im Endspurt - und die Parteien versuchen, bis zum letzten Tag vor der Wahl noch, Wählerinnen und Wähler von ihren Programmen und Ideen zu überzeugen. Welche Rolle Wirtschafts-Themen dabei spielen, darum geht es diese Woche im Ö1- Wirtschaftsmagazin.

An einem Thema ist im Wahlkampf keine Partei vorbei gekommen: am Klimawandel und der Frage, welche Schritte in Zukunft notwendig sein werden, um Klimaziele zu erreichen und den Ausstoß von C02 zu reduzieren. Doch wie konkret sind die Wahlkampf-Ansagen wirklich? Und wie schwierig ist es für Parteien, Themen zu setzen und vor allem auch komplexe Zusammenhänge im Wahlkampf zu kommunizieren - etwa, wenn es um Steuerthemen oder die Digitalisierung geht?

Darüber hat Astrid Petermann mit Martin Kocher, dem Chef des Instituts für Höhere Studien, und mit dem Politikwissenschaftler Peter Filzmaier gesprochen.


Service

Kostenfreie Podcasts:
Saldo - XML
Saldo - iTunes

Sendereihe