Verblühender Löwenzahn

APA/dpa/Julian Stratenschulte

Versuche zur Vergänglichkeit

Klaus Mosettig: The David Plates

Parallel zur großen Caravaggio & Bernini - Ausstellung zeigt das Kunsthistorische Museum im Bassano Saal eine Werkserie von 15 Zeichnungen des Konzeptkünstlers Klaus Mosettig. Der Zyklus "The David Plates" basiert auf Röntgenaufnahmen von Caravaggios Gemälde "David mit dem Haupt des Goliath" aus der Sammlung des Museums. Mosettig achtet bei seiner Technik akribisch darauf, die Graphitstriche ohne besondere Betonung zu setzen. Sie gleichförmig nebeneinander von unten nach oben auszuführen. Das Bild so wie er es sieht festzuhalten, ohne es zu interpretieren. Gestaltung: Ursula Mürling-Darrer


Der Thanatologe Martin Prein

Trauer, Tod und Sterblichkeit - das sind die Themen, mit denen sich der Thanatologe Martin Prein beruflich auseinandersetzt. In seinen vielgebuchten "Letzte-Hilfe-Kursen" steht er Menschen jeden Alters zur Seite, wenn es um so schwierige Bereiche wie Abschiednehmen und Trauern geht. Im Styria-Verlag hat Prein nun ein Buch herausgebracht, in dem er seine An- und Einsichten zu den "Letzten Dingen" versammelt. Titel des Werks: "Letzte-Hilfe-Kurs. Weil der Tod ein Thema ist". Todesfachmann Martin Prein steht auch im Mittelpunkt der morgigen Ausgabe der Feature-Reihe Hörbilder: Doktor Prein und der Tod - um 9.05 Uhr in "Österreich 1". Gestaltung: Günter Kaindlstorfer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe