Eine Buchmalerei aus der Wiener Genesis

Wikimedia Commons - gemeinfrei

"Wiener Genesis", Mandakini Pachauri, Bahai

Ein Weltdenkmal der Buchmalerei und ein Stück Weltliteratur - Die kostbare "Wiener Genesis" aus dem 6. Jahrhundert +++ Jeder Mensch kann leuchten - Die Hindu-Aktivistin Mandakini Pachauri +++ Weltfrieden als höchstes Ziel - Zu Besuch im Tempelheiligtum der Bahai in Haifa +++ "Wer betet, wird unsicher" - Bibelessay zu Lukas 18,9-14. - Moderation: Martin Gross

1. Ein Weltdenkmal der Buchmalerei und ein Stück Weltliteratur - Die kostbare "Wiener Genesis" aus dem 6. Jahrhundert

Die sogenannte "Wiener Genesis" - ein Fragment des Buches Genesis, des ersten Buchs im sog. Alten Testament der Bibel - zählt zu den kostbarsten Werken, die die Österreichische Nationalbibliothek besitzt. Das fragile Buch ist aus dem 6. Jahrhundert und bereits jetzt nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach einer mehrjährigen Restaurierungsphase wird sie nun unter optimalen Konservierungsbedingungen in der Österreichischen Nationalbibliothek für die Nachwelt aufbewahrt. Gemeinsam mit dem Schweizer Quaternio Verlag Luzern hat die ÖNB nun eine Faksimilie-Ausgabe erstellt, also eine originalgetreue Kopie der Wiener Genesis. Lena Göbl war bei der Präsentation in der Österreichischen Nationalbibliothek dabei.


2. Jeder Mensch kann leuchten - Die Hindu-Aktivistin Mandakini Pachauri

Spätestens am Tag nach der Zeitumstellung am 27. Oktober wird es dem einen mehr, der anderen weniger schmerzlich bewusst: Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Mit Festen, die das Licht - ein Hoffnung spendendes, rettendes Licht - in den Mittelpunkt stellen, versuchen Religionen diesen dunklen Tagen etwas entgegenzusetzen: Christinnen und Christen feiern Weihnachten, Jüdinnen und Juden Chanukka und bereits am 27. Oktober feiern Hindus weltweit Diwali. Auf Sanskrit bedeutet das "Lichterkette" - ein Lichterfest also mit unterschiedlichsten Bräuchen und auch mythologischen Bezügen. Einmal steht der Gott Rama im Mittelpunkt, andernorts Krishna oder Kali. Die Kernaussage: Das Gute siegt über das Böse, das Leben über den Tod, das Licht über den Schatten.
Die Yoga-Lehrerin, Schriftstellerin und Frauen-Aktivistin Mandakini Pachauri begeht und feiert ebenfalls Diwali. Für sie bedeutet es, dass jeder Mensch leuchten kann, seine Potenziale und Qualitäten entfalten kann - jeder und jede kann Licht in der Welt sein. Kerstin Tretina hat die Inderin, die seit 30 Jahren in Österreich lebt, porträtiert.


3. Weltfrieden als höchstes Ziel - Zu Besuch im Tempelheiligtum der Bahai in Haifa

Sie ist die wahrscheinlich friedliebendste Weltreligion, - die Religion der Bahai. Am 29. Oktober 2019 jährt sich der Geburtstag eines ihrer wichtigsten Wegbereiter zum 200. Mal: Seyyed Ali Muhammad Sirazi, bekannt unter seinem Ehrennamen Bab. In Haifa (Israel) hat diese Religion, die Abraham, Jesus, Mohammed, Buddha oder Zarathustra als Propheten anerkennt, ihren wichtigsten Tempel. Roland Adrowitzer hat ihn besucht und berichtet über diese vielerorts verfolgte Religion.


4. "Wer betet, wird unsicher" - Bibelessay zu Lukas 18,9-14

Die "verkehrte Welt" - sie ist ein literarischer Topos, der sich auch in der Bibel an vielen Stellen findet. Etwa in der berühmten Bergpredigt im Matthäusevangelium. Selig die Trauernden, sie werden getröstet werden und so weiter. Bei Lukas findet sich ein ähnlicher Text: die sogenannte Feldrede. Aber auch in der Bibelstelle aus dem Lukasevangelium, die am letzten Sonntag im Oktober in den katholischen Kirchen gelesen wird, verkehrt sich die Welt. Sehr persönliche Gedanken dazu hat sich der katholische Theologe und Judaist Wolfgang Treitler gemacht.

Service

Bibelessay zu Lukas 18,9-14
Die Wiener Genesis
Einfach Yoga
Frauenkreis Wien
Mandakini Pachauri
Bulletproof Bulletin International

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Anonym /Peru, 18.Jhd. ?
Vorlage: Martinez Companon/18.Jhd., Trujillo, Peru, Transkription, um 1713
Album: FIESTA CRIOLLA - ein Fest zu Ehren der Jungfrau von Guadalupe (la Vierge de Guadalupe) an der Kathedrale von Sucre, Bolivien, 1718
Titel: Cachua serranita
Untertitel: IV. Second salut : la joie de la fete
Ausführende: Ensemble Elyma
Ausführende: Ars Longa de La Havane
Leitung: Gabriel Garrido
Chor: Cor Vivaldi : Els Petits Cantors de Catalunya
Choreinstudierung: Oscar Boada
Ausführende: ( Ensemble Elyma : Vokalsolisten )
Solist/Solistin: Mercedes Hernandez /Sopran
Solist/Solistin: Alicia Borges /Mezzosopran
Solist/Solistin: Fabian Schofrin /Countertenor
Solist/Solistin: Furio Zanasi /Bariton
Ausführende: ( Ars Longa de La Havane : Vokalsolisten )
Solist/Solistin: Teresa Paz /Sopran
Solist/Solistin: Lixsania Fernandez /Sopran
Solist/Solistin: Legipsy Alvarez /Mezzosopran
Solist/Solistin: Adalys Santiesteban /Mezzosopran
Solist/Solistin: Karim Diaz /Tenor
Solist/Solistin: Elier Munoz /Bariton
Länge: 03:28 min
Label: K617 K 617139

Komponist/Komponistin: Jacobus Gallus/1550 - 1591
Album: Geistliche Chormusik
Titel: Pater noster - Motette für Chor a cappella
Ausführende: Concentus Vocalis Wien
Leitung: Herbert Böck
Länge: 03:10 min
Label: Koch Schwann 317006

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: unbekannt
Vorlage: John Milton
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Gottfried van Swieten /deutsche Übertragung
Album: BR KLASSIK - CHOR: "DIE SCHÖPFUNG"
Titel: 12. Stimmt an die Saiten, ergreift die Leier / Nr.5b Chor (00:02:07)
Gesamttitel: DIE SCHÖPFUNG, Hob.XXI: 2 / Oratorium in 3 Teilen für Soli, Chor und Orchester / LIVE-Gesamtaufnahme / 1.Teil
ERSTER TEIL
Leitung: Bernard Haitink
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Solist/Solistin: Camilla Tilling /Gabriel/Eva/Sopran
Solist/Solistin: Mark Padmore /Uriel/Tenor
Solist/Solistin: Hanno Müller-Brachmann /Raphael/Adam/Baß
Chor: Chor des Bayerischen Rundfunks
Choreinstudierung: Peter Dijkstra
Länge: 02:07 min
Label: BR Klassik 900125 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Zoltan Kodaly/1882 - 1967
Album: ZOLTÁN KODÁLY: MISSA BREVIS / FLEMISH RADIO CHOIR, JOHAN DUIJCK
* Nr.6 Benedictus (00:04:11)
Titel: Missa Brevis für Soli, gemischten Chor und Orgel
Chor: Chor des Flämischen Rundfunks
Ausführender/Ausführende: Flemish Radio Choir
Ausführender/Ausführende: ( Soli : )
Ausführender/Ausführende: Karen Lemaire /Sopran
Ausführender/Ausführende: Hildegarde Van Overstraeten /Sopran
Ausführender/Ausführende: Eva Goudie Falckenbach /Sopran
Ausführender/Ausführende: Noelle Schepens /Alt
Ausführender/Ausführende: Ivan Goossens /Tenor
Ausführender/Ausführende: Jan Van der Crabben /Baß
Leitung: Johan Duijck
Ausführender/Ausführende: Peter Thomas /Orgel
Länge: 04:11 min
Label: Glossa GCDSA 922202

Komponist/Komponistin: Traditional/Jemen
Bearbeiter/Bearbeiterin: Elias Meiri /Arrangement/geb.1959
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Rabbi Shalom Shabazi/Jemen, 17.Jh.
Album: CHANT FOR PEACE - ZISTERZIENSERMÖNCHE STIFT HEILIGENKREUZ, TIMNA BRAUER & ELIAS MEIRI ENSEMBLE
Titel: Sar hamemune / Zuständiger Minister (Lob für einen verstorbenen Freund)
Textanfang: Sar hamemune ginat egos kum petachna
Anderssprachiger Textanfang: Zuständiger Minister, komm und öffne mir den Nussgarten, eile zu meinem Gefährten heran
Untertitel: A Musical Pilgrimage for Peace / Musikalische Pilgerschaft für den Frieden
Solist/Solistin: Timna Brauer /Gesang
Ausführende: Elias Meiri Ensemble
Ausführender/Ausführende: Elias Meiri /Cembalo, Orgelpositiv, Rahmentrommel, Darabuka, Cajón, Stimme (Background voc.)
Ausführender/Ausführende: Jannis Raptis /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Michael Croitoru-Weissman /Violoncello
Länge: 03:07 min
Label: DG 4794709 / Universal

Urheber/Urheberin: Ghulam Mustafa Khan
Titel: Raga Deepak
Ausführender/Ausführende: Ghulam Mustafa Khan
Länge: 01:40 min
Label: Living Media

weiteren Inhalt einblenden