Geldbörse mit Karten

ORF

"Haben Sie eine Kundenkarte?"

Kundenbindungsprogramme im Handel
Gestaltung: Astrid Petermann und Michael Fröschl; Moderation: Volker Obermayr

"Haben Sie eine Kundenkarte?" - diese Frage gehört inzwischen zum Einkaufen dazu. Kaum eine Kassa, an der man nicht gefragt wird, ob man eine Stammkunden- oder Einkaufskarte hat oder eine haben möchte. Vom Supermarkt über Boutiquen, Buch- und Möbelhändler bis hin zum Baumarkt. Die meisten Handelsketten bieten Kundenkarten an, viele Konsumenten nehmen sie gerne. Drei Viertel der Österreicherinnen und Österreicher besitzen sogar gleich mehrere Kundenkarten. Das merkt man im Geldbörserl, das immer dicker wird. Gleichzeitig steigen Kunden in Zeiten von Apps und Co. auch auf digitale Kundenkarten am Smartphone um.
Vor allem wegen Datenschutz-Bedenken gab es zuletzt aber viel Kritik am System der Kundenkarten. Auf die einige Händler ja verzichten - sie führen statt dessen andere Rabattaktionen durch und bieten etwa Hefte zum Sammeln von Treuepunkten an. Klingt altmodisch, scheint aber nach wie vor beliebt zu sein. Für das Ö1-Wirtschaftsmagazin haben sich Astrid Petermann und Michael Fröschl das Pro und Contra von Kundenbindungsprogrammen angesehen und bei Unternehmen, Kunden und Expertinnen nachgefragt, warum Sammeln, Kleben und Stempeln für viele Kunden so reizvoll ist und warum einige Unternehmen ganz auf solche Programme verzichten.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Saldo - XML
Saldo - iTunes

Sendereihe