Cembalo

AP

Cembalokonzerte von Johann Sebastian Bach

Alte Musik im Konzert. Dunedin Consort, John Butt, Richard Egarr, Diego Ares und Thomas Foster, Cembalo. Johann Sebastian Bach: a) Konzert für drei Cembali C-Dur BWV 1064; b) Konzert für drei Cembali d-Moll BWV 1063; c) Brandenburgisches Konzert Nr. 5 BWV 1050; d) Konzert für vier Cembali a-Moll BWV 1065 (aufgenommen am 22. August in der Queen's Hall Edinburgh im Rahmen des "Edinburgh International Festival 2019"). Präsentation: Gerhard Hafner

Dass ein Uniorchester regelmäßig wöchentlich Kaffeehausmusik macht - das war zu Johann Sebastian Bachs Zeiten durchaus üblich. Das Collegium musicum der Universität Leipzig, das damalige Uniorchester, stand von 1729 bis 1740 unter Bachs Leitung. Jeden Freitag musizierten die Studenten im etwa 150 Personen fassenden Saal des Kaffeehauses Zimmermann, sommers im Kaffeegarten. Für diese Auftritte arbeitete er zahlreiche seiner zu höfischen Anlässen in Weimar und Köthen komponierten Werke für solistische Streich- oder Blasinstrumente zu Cembalokonzerten um. Solisten waren seine Söhne, in den ersten Jahren Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann, später auch sein geistig behinderter, aber musikalisch genialer Sohn Gottfried Heinrich Bach. Aber auch Johann Sebastian Bach selbst trat häufig als Solist auf, oft zusammen mit seinem begabten Schüler Johann Ludwig Krebs. Die Gattung des obligaten Cembalokonzertes war um 1730 etwas völlig Neues. Bach selbst hatte mit seinen Konzerten diese Gattung entwickelt und damit das Cembalo vollständig aus seiner Continuo-Rolle, also aus seiner Funktion als Harmonieverstärkung, gelöst. Beim heurigen "Edinburgh International Festival" brachten das schottische Dunedin Consort, dessen musikalischer Leiter, der Cembalist John Butt, sowie die Cembalisten Richard Egarr, Diego Ares und Thomas Foster einige von Bachs schönsten Cembalokonzerten zur Aufführung.

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert in C-Dur BWV 1064 - für 3 Cembali, Streicher und B.c. (Umarbeitung des verschollenen Konzerts für drei Violinen BWV 1064 R)
* Allegro - 1.Satz
* Adagio - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Solist/Solistin: Richard Egarr /Cembalo
Solist/Solistin: Diego Ares /Cembalo
Solist/Solistin: John Butt /Cembalo und Leitung
Ausführende: Dunedin Consort
Länge: 15:53 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Brandenburgisches Konzert Nr.5 in D-Dur BWV 1050 - für Cembalo, Violine, Flöte, Streicher und B.c.
* I. Allegro
* II. Affetuoso
* III. Allegro
Solist/Solistin: Richard Egarr /Cembalo
Ausführende: Dunedin Consort
Länge: 20:43 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert in d-moll BWV 1063 - für 3 Cembali, Streicher und B.c.
* (Allegro) - 1.Satz
* Alla Siciliana - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Solist/Solistin: Thomas Foster /Cembalo
Solist/Solistin: Diego Ares /Cembalo
Solist/Solistin: John Butt /Cembalo und Leitung
Ausführende: Dunedin Consort
Länge: 14:20 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Italienisches Konzert für Cembalo (Klavier) in F-Dur BWV 971 / aus: "Klavierübung Teil II" / Bearbeitung für vier Cembali
* Allegro - 1.Satz
* Andante - 2.Satz
* Presto - 3.Satz
Solist/Solistin: Richard Egarr /Cembalo
Solist/Solistin: Thomas Foster /Cembalo
Solist/Solistin: Diego Ares /Cembalo
Solist/Solistin: John Butt /Cembalo
Länge: 12:17 min
Label: IPS / GBBBC

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Konzert für 4 Cembali, Streicher und Continuo in a-Moll BWV 1065
* (ohne Bezeichnung) - 1.Satz
* Largo - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Solist/Solistin: Richard Egarr /Cembalo
Solist/Solistin: Thomas Foster /Cembalo
Solist/Solistin: Diego Ares /Cembalo
Solist/Solistin: John Butt /Cembalo und Leitung
Ausführende: Dunedin Consort
Länge: 09:55 min
Label: IPS / GBBBC

weiteren Inhalt einblenden