Die Übermacht der Digitalkonzerne

1. Facebook und Google im Jahr 2019.
Gestaltung: Marcus Schuler

2. Schritte in Kulturticket umwandeln. Wien-Token für klimafreundliches Verhalten

1. Die IT-Riesen Google und Facebook sind auch 2019 noch mächtiger geworden. Mit dem lukrativen Geschäft mit unseren Daten hat sich die emeritierte Harvard-Professorin Shoshana Zuboff in ihrem Buch "Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus" beschäftigt", sie meint: Datenkonzerne wie Google und Facebook beuten uns Nutzerinnen und Nutzer aus. Die Firmen wandeln unsere Erfahrungen in Verhaltensdaten um, erstellen dadurch Prognosen über unser zukünftiges Verhalten und verkaufen diese weiter.
Während hier immer öfter ein Ruf nach Regulierung laut wird, sind auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IT-Riesen immer weniger zufrieden: Facebook und Google sind dieses Jahr zum ersten Mal nicht mehr zu den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber in den USA, berichtet Marcus Schuler aus dem Silicon Valley.


2. Mit einem "Wien Token" will die Bundeshauptstadt in Zukunft dazu motivieren, CO2-Emissionen zu reduziere. Die App basiert auf der Blockchain-Technologie und zählt, wie viele Wege man klimaschonend, also mit den Öffis, am Rad oder zu Fuß zurücklegt. Der "Wien Token" kommt ab Februar 2020 in die Pilotphase, die Stadt sucht noch Testerinnen und Tester.

Moderation und Redaktion: Julia Gindl

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe