Arditti Quartet

ASTRID KARGER

Arditti Quartet bei Wien Modern

Wien Modern 2019. Das Arditti Quartet spielt Klaus Lang. Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Im Zentrum der Sendung steht Klaus Langs viertes Streichquartett, das er 2013 für das Arditti Quartet komponierte. Bei Wien Modern erfuhr es im November durch die Widmungsträger seine österreichische Erstaufführung im Wiener Konzerthaus.

Bei "seven views of white" sitzt das Quartett nicht wie üblich in einem Halbkreis, sondern nebeneinander frontal zum Publikum. Grund dafür ist, dass der Komponist klangliche und andere Hierarchien vermeiden wollte, um das Quartett als einen Klangkörper zu behandeln.

Der Titel "seven views of white" (Sieben Ansichten von Weiß) bezieht sich auf mehrere Aspekte der hellsten aller Farben. Lang wählte ihn, weil "Weiß eine große Faszination ausstrahlt, weil es die neutralste Farbe ist und größtes Potenzial in sich trägt". Wobei die Beschäftigung zuerst mit Schwarz, im Zuge eines Projekts rund um die futuristische Oper "Sieg über die Sonne" begonnen hatte. In der historischen Inszenierung war das schwarze Quadrat von Malewitsch Bühnenbild und Vorhang zugleich. Auf Malewitsch hat sich Klaus Lang immer wieder bezogen, so war das weiße Quadrat ein naheliegendes Bezugsobjekt.

Klaus Lang berichtet in der Sendung, wie er die Komposition strukturiert hat, warum und wie er darin ganz einfache Intervallstrukturen einsetzt und welche persönlichen Überlegungen hinter dem Titel stecken.

Service

Klaus Lang

Arditti Quartet

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Playlist

Komponist/Komponistin: Klaus Lang /Harmonium/1971
Titel: tehran dust. für Violoncello und Harmonium (2013) KLANGSPU180920/2_T
Ausführende: Trio Amos
Solist/Solistin: Klaus Lang /Harmonium/1971
Solist/Solistin: Michael Moser /Violoncello
Länge: 11:03 min
Label: Zeitvertrieb/LM

Komponist/Komponistin: Klaus Lang/(*1971)
Titel: seven views of white (EA) WMOD191102-4
Ausführende: Arditti Quartet
Ausführender/Ausführende: Irvine Arditti /Violine
Ausführender/Ausführende: Ashot Sarkissjan /Violine
Ausführender/Ausführende: Ralf Ehlers /Viola
Ausführender/Ausführende: Lucas Fels /Violoncello
Länge: 33:50 min
Label: zeitvertrieb Wien Berlin

weiteren Inhalt einblenden