Stimmen hören

mit Chris Tina Tengel. "Keine Ruh' bei Tag und Nacht" - "Der Odem der Liebe" - "Nun vergiss', leises Fleh'n": Geflügelte Worte, die uns abhanden kamen

Dass Wolfgang Amadeus Mozarts italienische Opern noch einmal eine Wiederauferstehung in deutscher Sprache erleben werden, und damit die vielen Zitate, die unseren opernliebenden Großeltern geflügelte Wendungen waren, diese Hoffnung heißt es "sich abschminken". Trost bieten die Archive, die nicht nur diverse, so doppelt historische Dokumente aus den 1950er Jahren mit italienischem Mozart auf Deutsch hergeben, sondern auch wunderbarste Kostproben des Mozart-Stils noch früherer Generationen.

Mit Richard Tauber und Vera Schwarz natürlich, Rudolf Schock, Josef Metternich, und dazu: Berta Kiurina, Lotte Schöne, Helge Rosvaenge, Fritzi Jokl, Meta Seinemeyer, Wilhelm Hesch ... und wie sie alle hießen!

Sendereihe

Gestaltung