Drei Frauen und ein Familiengeheimnis

"Die Lichtsammlerin". Von Beate Kramlovsky.

Großmutter, Mutter und Tochter - drei starke Frauen, die in sich in den Wirren des 20. Jahrhunderts behaupten. Die Großmutter Rosa wird wie eine Heilige verehrt. Wenn die Enkelin Mary danach fragt, warum das so ist, schweigt die strenge Mutter Erika nur. Erika floh in den 1940er-Jahren nach Australien, um alles hinter sich zu lassen. Als alte Frau kehrt Erika in ihre Heimat zurück, und die Erinnerung kommt mit aller Macht wieder. Sie erzählt, und ihre Tochter Mary begreift, warum für die Frauen ihrer Familie Liebe immer nur Verlust bedeutet hat.

Die Autorin Beatrix Kramlovsky wurde 1954 in Steyr in Oberösterreich geboren. In Wien studierte sie Sprachen und veröffentlichte nebenher Short Storys und Essays in österreichischen und deutschen Zeitungen und Anthologien. Anfang der Achtzigerjahre begann auch die Ausstellungstätigkeit als bildende Künstlerin. International ist Kramlovsky als Literaturvermittlerin tätig, der Schwerpunkt liegt auf Vergleich und Gegenüberstellung von Geschichten, die von Frauen aus unterschiedlichen Kulturregionen weltweit verfasst wurden. Ihren Lebensmittelpunkt hat die Autorin heute in Niederösterreich.

Gestaltung: Daniela Wagner

Service

Beatrix Kramlovsky, "Die Lichtsammlerin" (Roman), 2019, hanserblau / Carl Hanser Verlag

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht