Darstellerin liegt auf dem Boden

WIENER STAATSOPER/MICHAEL PÖHN

Urfassung "Fidelio" und Beethoven Frühling

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gäste: Amélie Niermeyer und Dorothy Khadem-Missagh.

Anlässlich des heutigen Ö1-Beethoven-Tages hat Renate Burtscher zwei Künstlerinnen eingeladen, die sich aktuell besonders intensiv mit dem Komponisten beschäftigen. Amélie Niermeyer inszeniert die Urfassung des "Fidelio" an der Wiener Staatsoper, Premiere ist heute Abend! Die junge österreichische Pianistin Dorothy Khadem-Missagh, mehrfache Preisträgerin des Beethoven-Wettbewerbes in Bonn, hat das Festival Beethoven Frühling ins Leben gerufen - eine junge Initiative, die den Komponisten in sieben Konzerten an für ihn besonderen Rückzugsorten beleuchtet und damit einen unmittelbaren Zugang zu Beethoven bieten soll.

Die Urfassung des "Fidelio" ist Amèlie Niermeyers bereits dritte Regiearbeit in dieser Saison in Wien: Im September 2019 hat sie Antonin Dvoraks "Rusalka" im Theater an der Wien erarbeitet und seit Anfang Dezember läuft im Theater in der Josefstadt ihre Inszenierung von Tschechows "Kirschgarten".

Nach einem Regiestudium in Sydney und dem Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in Bonn und München, startete Niermeyer ihre Regiekarriere mit 23 Jahren am Residenztheater München. Die Stationen am Theater Dortmund, dem Schauspiel Frankfurt, dem Theater Freiburg und dem Düsseldorfer Schauspielhaus folgten. Seit 2011 leitet sie den Studiengang für Schauspiel und Regie am Mozarteum Salzburg.

Seit zehn Jahren inszeniert sie auch Opern, an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, in Salzburg und Schwetzingen sowie an der Bayerischen Staatsoper München. Rossinis "Elisabetta" war die erste Arbeit für das Theater an der Wien.

Geboren in Österreich, erhielt Dorothy Khadem-Missagh ihren ersten Klavierunterricht im Alter von drei Jahren und setzt die musikalische Tradition ihrer Familie in vierter Generation fort. Ihre Karriere führt sie zu renommierten Festivals und internationalen Konzertpodien in ganz Europa, Asien sowie Kanada und den USA.

Als Initiatorin und künstlerische Leiterin des Festivals ruft sie zwischen 3. April und 7. Mai zum Beethoven Frühling in Niederösterreich und Wien auf. Getragen und durchgeführt von einem jungen Team wird es neben klassischen Konzerten auch neue, innovative Formate geben. Dabei beschränkt sich der Beethoven Frühling nicht auf die Aufführung von Werken seines Namensträgers. Seine Musik wird der seiner Vorläufer, Zeitgenossen und nachfolgenden Bewunderer bis in die Gegenwart gegenübergestellt.

Im Rahmen der ersten Edition des Festivals treten namhafte Künstlerkolleg/innen wie Benjamin Schmid, KS Wolfgang Bankl, Brigitte Karner, Peter Somodari, Ekaterina Frolova, das Janoska Ensemble u.a. auf.

Starten Sie als Ö1-Publikum unseren Beethoventag mit dem Besuch des RadioCafes in der Wiener Argentinierstraße und dem "Ö1 Klassik-Treffpunkt"!

Service

Beethoven Frühling

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Ian Fisher
Album: Cherry Orchard
Titel: Cherry Sweet
Ausführende: Ian Fisher
Länge: 03:13 min
Label: manus

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Joseph Sonnleithner
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Stephan von Breuning
Vorlage: Jean-Nicolas Bouilly
Gesamttitel: LEONORE oder Der Triumph der ehelichen Liebe , op.72a / Urfassung von 1805 / Oper in 3 Akten / Gesamtaufnahme mit Appendix (Marsch) / 1.Akt, 2.Akt 1.Teil
Titel: 20. Um in der Ehe froh zu leben / Nr.10 Duett Marzelline, Leonore (Concertino: Ruth Crouch, Violine, David Watkin, Cello) (00:06:06)
2.AKT
Leitung: John Eliot Gardiner
Orchester: Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Solist/Solistin: Alastair Miles /Don Fernando, Minister, Baß
Solist/Solistin: Matthew Best /Don Pizarro, Gouverneur eines Staatsgefängnisses, Baß Bariton
Solist/Solistin: Kim Begley /Florestan, ein Gefangener, Tenor
Solist/Solistin: Hillevi Martinpelto /Leonore, seine Gemahlin, unter d.Namen Fidelio, Sopran
Solist/Solistin: Franz Hawlata /Rocco, Kerkermeister, Baß
Solist/Solistin: Christiane Oelze /Marzelline, seine Tochter, Sopran
Solist/Solistin: Michael Schade /Jaquino, Pförtner, Tenor
Solist/Solistin: Rob Burt /Erster Gefangener, Tenor
Solist/Solistin: Colin Campbell /Zweiter Gefangener, Baß
Solist/Solistin: Christoph Bantzer /Sprecher
Chor: The Monteverdi Choir
Länge: 06:05 min
Label: DG 4534612 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Ludwig Van Beethoven
Titel: Sonate für Klavier Nr. 8 in C-Moll op. 13 - Pathétique
* Grave, Allegro di molto e con brio - 1. Satz
Ausführende: Dorothy Khadem-Missagh
Länge: 07:08 min
Label: manus

Komponist/Komponistin: Finneas O'Connell
Album: MEGA HITS 2019 - DIE ERSTE
Titel: When the party's over
Solist/Solistin: Billie Eilish /Gesang m.Begl.
Länge: 03:13 min
Label: Universal/Polystar 5385924 (2

Komponist/Komponistin: Karl Traugott Zeuner
Titel: Variationen über ein russisches Lied
Ausführende: Dorothy Khadem-Missagh
Länge: 05:50 min
Label: Ars Produktion

Komponist/Komponistin: Ludwig Van Beethoven
Titel: 5. Klavierkonzert in Es-Dur op. 73
* Rondo Allegro - 3. Satz
Ausführende: Dorothy Khadem-Missagh
Orchester: Beethoven Philharmonie
Leitung: Thomas Rösner
Länge: 03:42 min
Label: manus

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
Album: BEETHOVEN: SÄMTLICHE SONATEN FÜR VIOLINE UND KLAVIER - Seiler/Immerseel
* Scherzo. Allegro molto - 3.Satz (00:01:24)
Titel: Sonate für Violine und Klavier Nr.5 in F-Dur op.24 "Frühling"
Populartitel: Frühlingssonate
Violinsonate
Solist/Solistin: Midori Seiler /Violine
Solist/Solistin: Jos van Immerseel /Hammerklavier
Länge: 01:24 min
Label: Zig-Zag Territoires ZZT307 / L

Komponist/Komponistin: Frank Bridge
Album: Sheku Kanneh-Mason
Titel: Spring Song
Solist/Solistin: Sheku Kanneh-Mason / Cello
Ausführende: The Heath Quartet
Länge: 02:16 min
Label: Decca

Komponist/Komponistin: Barbara/1930-1997
Album: DIS, QUAND REVIENDRAS-TU? - CHAPEAU BAS
Titel: Dis, quand reviendras-tu ?
Solist/Solistin: Barbara /Gesang m.Begl.
Länge: 02:55 min
Label: Le Chant du Monde 274273637 (2

Komponist/Komponistin: Florence Welch
Komponist/Komponistin: Isabella Summers
Album: FLORENCE & THE MACHINE - MTV UNPLUGGED
Titel: Dog days are over/live
Ausführende: Florence & The Machine /Gesang m.Begl.
Länge: 02:30 min
Label: Universal/Island 2798326

weiteren Inhalt einblenden