Archäologie, Klima

5.000 Jahre altes Schwert entdeckt +++ Auswirkungen von Corona auf die Umwelt

5.000 Jahre altes Schwert entdeckt

Eines der ältesten Schwerter der Welt lag unbemerkt von der Öffentlichkeit und den Augen von Fachleuten auf einer kleinen Insel in der Lagune von Venedig in einem Kloster armenischer Mönche in einer hölzernen Glasvitrine. Den Wert erkannt hat jetzt eine junge Archäologin.

Gestaltung: Thomas Migge
Mit: Vittoria Dall'Armellina, Archäologin Universität Ca'Foscari in Venedig


Auswirkungen von Corona auf die Umwelt

Über die Veränderung der Luftqualität durch die Maßnahmen im Rahmen der Corona-Krise haben wir ja bereits berichtet. Auch wenn sich durch wetterbedingte Faktoren wie Wind oder Temperatur hierzulande noch keine klaren Aussagen treffen lassen, so erkennt man in den chinesischen Metropolen durchaus Veränderungen. Wie lange hält der Effekt?

Gestaltung: Ronny Tekal
Mit: Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner Medizin Uni Wien

Radio-Tipp:
Medizinischen Fragen rund um Covid-19 geht der im Radiodoktor ab 16:05 Uhr nach.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung