Kontakte mit Kunst

Kunst am Telefon

Die Wiener Galerie Helmuts Art Club hat den Telefondienst "Helmuts Hotline" eingerichtet. Bei Anruf heißt es: Kunst. Die diensthabenden Künstlerinnen und Künstler in der Leitung wechseln wöchentlich. Wer anruft, könnte beschimpft, befragt, angeschwiegen oder besungen werden, der "künstlerischen" Freiheit sind keine Grenzen gesetzt. 3, 64 Euro pro Minute kostet ein Anruf bei Helmuts Hotline. Bis 1. Juli kann die Kunst noch telefonisch kontaktiert und konsumiert werden. Diese Woche hebt der Künstler Bernhard Hammer bei Helmuts Hotline ab. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Kunst am Bau

So manche triste Hochhauswand ist mittels Graffiti schon zur Ausstellungsfläche erklärt worden, im Innenhof des Justizzentrums Korneuburg wurde ein riesiges Mobile des Künstlers Nikolaus Gansterer installiert und den MED Campus Graz ziert ein "Knitterobjekt" von Esther Stocker. Hunderte solcher Kunst am Bau-Projekte hat die Abteilung "BIG Art" der Bundesimmobiliengesellschaft in den letzten 15 Jahren realisiert. Das jüngste Kunstprojekt der BIGART ist eine bunte Vorhanginstallation mit dem Titel "Farbräume, Segel", die der Künstler Gilbert Bretterbauer für die Fassade der Kepler Hall in Linz entworfen hat. Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Lyrik zur Lage von Richard Wall

Ein Frühlingsgedicht der etwas anderen Art hat uns aus Engerwitzdorf im schönen Mühlviertel erreicht. Dort lebt und arbeitet Richard Wall, nach eigener Definition: Autor von Bildern und Texten. Was ihm zur Lage in diesem denkwürdigen Frühjahr eingefallen ist, liest uns Schauspieler Robert Reinagl vor. Die Reihe Lyrik zur Lage wird von Christa Eder und Markus Moser gestaltet.

Service

Helmuts Hotline
BIG ART
Richard Wall

Auch im Netz stellt Schauspieler Robert Reinagl, Mitglied des Burgtheater-Ensembles, regelmäßig neue Gedicht-Rezitationen bereit: Robert Reinagls Lyrik-Kanal


Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe