Freiburger Barockorchester unter Pablo Heras-Casado

RAPHAEL WERTHEIMER

Die neunte Symphonie und ihre kleine Schwester

mit Helene Breisach. Das Freiburger Barockorchester unter Pablo Heras-Casado spielt Beethoven.

"Wenn der Töne Zauber walten und des Wortes Weihe spricht, muss sich Herrliches gestalten, Nacht und Stürme werden Licht." Dieser feste Glaube an die Macht der Kunst spricht aus Beethovens Fantasie für Klavier, Chor und Orchester Opus 80 - ein Werk, das formal und inhaltlich Beethovens Opus magnum, die neunte Symphonie, bereits vorbereitet.

1805 hat Beethoven es in aller Eile komponiert, für eine Ausarbeitung des Soloklavierparts hat die Zeit nicht mehr gereicht. Bei der Uraufführung musste Beethoven am Klavier in weiten Teilen improvisieren, erst später hat er die Stimme vollständig notiert. Aber gerade das verleiht der Chorfantasie, die auch als die "kleine Neunte" bezeichnet wird, eine urwüchsige Kraft.

Nun ist Beethovens Chorfantasie gemeinsam mit der neunten Symphonie in einer Neueinspielung des Freiburger Barockorchesters erschienen - eine interessante und selten zu hörende Kombination. Die CD ist Teil einer ganzen Beethoven-Serie des Originalklangensembles - gemeinsam mit dem Pianisten Kristian Bezuidenhout und dem Dirigenten Pablo Heras-Casado. Diesen Namen werden wir im kommenden Jahr in Österreich noch öfter hören: Der Spanier leitet im Mai 2021 an der Wiener Staatsoper die Erstproduktion von Claudio Monteverdis "L'incoronazione di Poppea" mit dem Concentus Musicus Wien.

Pablo Heras-Casado kommt in dieser Sendung auch selbst zu Wort - im DesCis-Interview hat er mit Helene Breisach über seine neue CD, seine Beethoven-Serie beim Label harmonia mundi und seine zukünftigen Projekte gesprochen.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Beethoven, Symphonie Nr. 9 + Chorfantasie op. 80
Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado / harmonia mundi
Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier
Pablo Heras-Casado, Dirigent
harmonia mundi

Sendereihe

Gestaltung

  • Helene Breisach

Playlist

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
Titel: Symphonie Nr. 9 in d-Moll op. 125
* IV. Finale. Presto (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Christiane Karg, Sopran
Solist/Solistin: Sophie Harmsen, Mezzosopran
Solist/Solistin: Werner Güra, Tenor
Solist/Solistin: Florian Boesch, Bass
Chor: Zürcher Sing-Akademie
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Pablo Heras-Casado
Länge: 04:50 min
Label: HMM902431.32

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
Titel: Fantasie für Klavier, Chor und Orchester in c-Moll op. 80
Anderssprachiger Titel: Chorfantasie
* Finale. Allegro (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Christiane Karg, Sopran
Solist/Solistin: Sophie Harmsen, Mezzosopran
Solist/Solistin: Werner Güra, Tenor
Solist/Solistin: Florian Boesch, Bass
Solist/Solistin: Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier
Chor: Zürcher Sing-Akademie
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Pablo Heras-Casado
Länge: 05:33 min
Label: HMM902431.32

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
Titel: Fantasie für Klavier, Chor und Orchester in c-Moll op. 80
Anderssprachiger Titel: Chorfantasie
* Allegro (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Christiane Karg, Sopran
Solist/Solistin: Sophie Harmsen, Mezzosopran
Solist/Solistin: Werner Güra, Tenor
Solist/Solistin: Florian Boesch, Bass
Solist/Solistin: Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier
Chor: Zürcher Sing-Akademie
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Pablo Heras-Casado
Länge: 03:45 min
Label: HMM902431.32

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
Titel: Symphonie Nr. 9 in d-Moll op. 125
* IV. Finale. Presto (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Christiane Karg, Sopran
Solist/Solistin: Sophie Harmsen, Mezzosopran
Solist/Solistin: Werner Güra, Tenor
Solist/Solistin: Florian Boesch, Bass
Chor: Zürcher Sing-Akademie
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Pablo Heras-Casado
Länge: 03:47 min
Label: HMM902431.32

weiteren Inhalt einblenden