Luftaufnahme eines Bootsstegs

DYNAMO WIEN/FLORIAN JUNGWIRTH/ORF

Markus Hinterhäuser präsentiert Lieblingsaufnahmen

Neue Musik bei den Salzburger Festspielen

Anlässlich des heurigen 100-Jahr-Jubiläums der Salzburger Festspiele begeben wir uns auf einen Streifzug durch den Neue-Musik-Kosmos der Festspiele, mit spannenden Aufnahmen der letzten Jahrzehnte aus dem Ö1-Archiv. Für die erste Stunde bis Mitternacht hat Festspiel-Intendant Markus Hinterhäuser seine persönlichen Highlights ausgewählt: Konzertaufführungen mit Werken u.a. von Luigi Nono, Morton Feldman und Georg Friedrich Haas, mit denen Hinterhäuser besondere Erinnerungen verknüpft. Der Festspielchef erzählt in der Sendung über Komponisten, die ihn ein Leben lang begleiten, magische Konzerträume wie die Salzburger Kollegienkirche, und warum er nicht zu den Uraufführungsfanatikern gehört.

Wie aufregend und vielschichtig Neue Musik sein kann, das haben die Salzburger Festspiele in ihrer langen Geschichte immer wieder vorgeführt. Viele Werke der größten zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten wurden in Salzburg erfolgreich uraufgeführt oder erhielten in denkwürdigen österreichischen Erstaufführungen große Resonanz. Und legendäre Unternehmungen wie etwa das "Zeitfluss-Festival" - gegründet 1993 von Markus Hinterhäuser und Tomas Zierhofer-Kin - trugen dazu bei, die zeitgenössische Musik für ein breiteres Publikum attraktiv zu machen.

Im zweiten Teil der Sendung wird ab 00:05 Uhr eine Kritikerrunde die Schwerpunkte im Bereich Neue Musik von der Ära Karajan bis zum Corona-gebeutelten Jubeljahr 2020 analysieren.

Zwischen 01:03 Uhr 03:00 Uhr präsentiert Philipp Weismann Ö1 Mitschnitte aus der Zeit vor der Ära Mortier, zwischen 03:03 Uhr und 06:00 Uhr stellt Rainer Elstner Ö1 Mitschnitte der Intendanten-Epoche der Festspiele vor.

Gestaltung: Philipp Weismann

Service

Salzburger Festspiele

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Morton Feldman/1926-1987
Gesamttitel: SF09 - 7.-8.2009 Kontinent Varese 2 (SFKOK090807-2)
Rothko Chapel für Sopran, Alt, gemischten Chor, Schlagzeug, Celesta und Viola (Ausschnitt)
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Sylvain Cambreling
Chor: Les jeunes Solistes
Solist/Solistin: Raphaele Kennedy /Sopran
Solist/Solistin: Els Janssens
Choreinstudierung: Rachid Safir
Solist/Solistin: Antoine Tamestit /Viola
Länge: 08:10 min
Label: Ricordi (UE) LEIHMATERIAL

Komponist/Komponistin: Luigi Nono/1924 - 1990
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1993/ZEITFLUSS KONZERT Nr.4 (SFKOL930815-2_S)
Titel: sofferte onde serene... für Klavier und Tonband (Ausschnitt)
Anderssprachiger Titel: Durchlittene heitere Wellen
Zeitfluß
Solist/Solistin: Markus Hinterhäuser /Klavier
Ausführende: Experimentalstudio der Heinrich Strobel Stiftung des Südwestfunks
Ausführende: Roland Breitenfeld /Klangsteuerung
Ausführende: Hans Peter Haller /Klangsteuerung
Ausführende: AndrE Richard /Klangsteuerung
Ausführende: Rudolf Strauß /Klangsteuerung
Länge: 07:40 min
Label: Ricordi LEIHMATERIAL!

Komponist/Komponistin: Salvatore Sciarrino/geb.1947 Palermo
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Matsuo Basho/1644 - 1694
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Salvatore Sciarrino /italien.Übersetzung/geb.1947 Palermo
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2008/KONTINENT SCIARRINO Nr.1 (CS50/5881/1/1-12_S)
Titel: 12 Madrigali für Vokalensemble/URAUFFÜHRUNG
* 9. La cicala! - Andante (02:43)
* 12. Sole alto - Col canto si alterna un tempo stretto (03:12)
Ausführende: Neue Vocalsolisten Stuttgart :
Solist/Solistin: Sarah Sun /Hoher Sopran
Solist/Solistin: Susanne Leitz - Lorey /Sopran
Solist/Solistin: Truike Van der Poel /Mezzosopran, Alt
Solist/Solistin: Daniel Gloger /Countertenor
Solist/Solistin: Martin Nagy /Tenor
Solist/Solistin: Guillermo Anzorena /Bariton
Solist/Solistin: Andreas Fischer /Baß
Länge: 05:40 min
Label: CD Edizioni musicali RAI TRADE

Komponist/Komponistin: Gérard Grisey/1946-1998
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: * *
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2017/OUVERTURE SPIRITUELLE - ZEIT MIT GRISEY (SFKOL170724-3A_S)
Titel: Quatre chants pour franchir le seuil - für Sopran und Ensemble/techn.korr.FASSUNG für ZTT
* Interlude - II. La mort de la civilisation. D'après Les Sarcophages égyptiens du Moyen Empire (attacca) (07:31) (Ausschnitt)
Anderssprachiger Titel: Vier Gesänge, um die Schwelle zu überschreiten
Solist/Solistin: Katrien Baerts /Sopran
Leitung: Emilio Pomàrico
Ausführende: Klangforum Wien
Ausführender/Ausführende: Eva Furrer /Flöten
Ausführender/Ausführende: Olivier Vivarés /Klarinetten
Ausführender/Ausführende: Richard Haynes /Klarinetten
Ausführender/Ausführende: Gerald Preinfalk /Saxofone
Ausführender/Ausführende: Diego Garcia-Pliego /Saxofone
Ausführender/Ausführende: Anders Nyqvist /Trompete
Ausführender/Ausführende: Mikael Rudolfsson /Tuba
Ausführender/Ausführende: József Bazsinka /Tuba
Ausführender/Ausführende: József Bazsinka jr. /Tuba
Ausführender/Ausführende: Virginie Tarrête /Harfe
Ausführender/Ausführende: Björn Wilker /Schlagwerk
Ausführender/Ausführende: Lukas Schiske /Schlagwerk
Ausführender/Ausführende: Alex Lipowski /Schlagwerk
Ausführender/Ausführende: Annette Bik /Violine
Ausführender/Ausführende: Andreas Lindenbaum /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Uli Fussenegger /Kontrabass
Länge: 07:07 min
Label: Ricordi Mailand LM

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Haas/geb.16.8.1953 Graz
Vorlage: Titel nach Gedicht von Rainer Maria Rilke/1875 - 1926
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1999/NEXT GENERATION Nr.1 (SFMOZ990728-4_S)
Titel: 'Wer, wenn ich schriee, hörte mich ...' für Schlagzeug und Ensemble/ URAUFFÜHRUNG (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Robyn Schulkowsky /Schlagzeug
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Sylvain Cambreling
Länge: 06:34 min
Label: DAT UE LEIHMATERIAL

weiteren Inhalt einblenden