Luftaufnahme eines Bootsstegs

DYNAMO WIEN/FLORIAN JUNGWIRTH/ORF

Salzburger Festspiel-Nacht: Kritikerrunde

01:00, 03:00 und 05:00 Uhr Nachrichten. Neue Musik bei den Salzburger Festspielen

Walter Weidringer ("Die Presse") und Peter Hagmann ("Neue Zürcher Zeitung") diskutieren in der zweiten Stunde diser "Langen Nacht" im Gespräch mit Rainer Elstner über die Geschichte der Salzburger Festspiele aus der Perspektive der Neuen Musik.

Erst nach der Ära Karajan wurde im Organigramm der Salzburger Festspiele ein Intendant installiert: Gerard Mortier führte das Festival ab 1992 in neue künstlerische Kontexte, sein Nachfolger Peter Ruzicka hatte u.a. das wichtige Mozart-Jahr 2006 zu verantworten. Jürgen Flimm und Alexander Pereira drückten den Salzburger Festspielen mit künstlerischen und organisatorischen Erweiterungen ihren Stempel auf, verließen aber beide das Festival überraschend vorzeitig, um Positionen als Direktoren großer Opernhäuer anzunehmen. Als Troubleshooter mussten Markus Hinterhäuser (2011) und Sven-Eric Bechtolf (2015/16) einspringen. Seit 2017 führt Hinterhäuser die Salzburger Festspiele, für die er bereits mehrere Jahre als Konzertverantwortlicher gearbeitet hatte, in ruhigere Gewässer.

Zwischen 01:03 Uhr 03:00 Uhr präsentiert Philipp Weismann Ö1 Mitschnitte aus der Zeit vor der Ära Mortier, zwischen 03:03 Uhr und 06:00 Uhr stellt Rainer Elstner Ö1 Mitschnitte der Intendanten-Epoche der Festspiele vor.

Wie aufregend und vielschichtig Neue Musik sein kann, das haben die Salzburger Festspiele in ihrer langen Geschichte immer wieder vorgeführt. Viele Werke der größten zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten wurden in Salzburg erfolgreich uraufgeführt oder erhielten in denkwürdigen österreichischen Erstaufführungen große Resonanz.

Und legendäre Unternehmungen wie etwa das "Zeitfluss-Festival" - vom heutigen Festspiel-Intendanten Markus Hinterhäuser 1993 mitbegründet - trugen dazu bei, die zeitgenössische Musik für ein breiteres Publikum attraktiv zu machen. Anlässlich des heurigen 100-Jahr-Jubiläums der Salzburger Festspiele begeben wir uns auf einen Streifzug durch den Neue-Musik-Kosmos der Festspiele, mit spannenden Aufnahmen der letzten Jahrzehnte aus dem Ö1 Archiv.

Gestaltung: Rainer Elstner und Philipp Weismann

Service

Salzburger Festspiele
Peter Hagmann

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Luigi Nono/1924 - 1990
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Massimo Cacciari
Gesamttitel: PROMETEO - Tragedia dell'ascolto / 1.Teil
Titel: 3. a : Io-Prometeo (00:16:39)
Ausführende: Ensemble Modern
Leitung: Ingo Metzmacher
Leitung: Peter Rundel
Chor: Solistenchor Freiburg
Choreinstudierung: Andre Richard
Solist/Solistin: Ingrid Ade Jesemann /Sopran
Solist/Solistin: Monika Bair Ivenz /Sopran
Solist/Solistin: Susanne Otto /Alt
Solist/Solistin: Helena Rasker /Alt
Solist/Solistin: Peter Hall /Tenor
Solist/Solistin: Dietmar Wiesner /Flöten
Solist/Solistin: Wolfgang Stryi /Klarinetten
Solist/Solistin: Benny Sluchin /Altposaune
Solist/Solistin: Gerard Bouquet /Tube
Solist/Solistin: Boris Müller /Schlagzeug
Länge: 04:19 min
Label: EMI classics 5552092 (2CD)

Komponist/Komponistin: Galina Ustwolskaja/1919 - 2006
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2018/OUVERTURE SPIRITUELLE/ZEIT MIT USTWOLSKAJA 4 (SFKOL180723-3_S)
Titel: Komposition Nr. 2 "Dies irae" für acht Kontrabässe, Holzwürfel und Klavier
Ausführende: Mitglieder des Klangforum Wien
Ausführender/Ausführende: Björn Wilker /Schlagwerk (Holzwürfel)
Ausführender/Ausführende: Marino Formenti /Klavier
Länge: 03:35 min
Label: Sikorski (Leihmaterial)

Komponist/Komponistin: Friedrich Cerha
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2016 - Salzburg Contemporary / ORF Radio Symphonieorchester (SFFRS160811-2_S)
Titel: Eine blassblaue Vision (die sich in der Morgendämmerung langsam auflöst, Knabenmorgenblütentraum) für großes Orchester (2013/2014)/ URAUFFÜHRUNG
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Cornelius Meister
Länge: 03:20 min
Label: UE LM

Komponist/Komponistin: Kaija Saariaho/geb.1952
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Amin Maalouf/geb.1949
Vorlage: Jaufré Rudel /Troubadour, 12.Jh.
Gesamttitel: L' AMOUR DE LOIN / Oper in 5 Akten / Gesamtaufnahme von 2006/2008 / 4.und 5.Akt
4.AKT
Leitung: Kent Nagano
Orchester: Deutsches Symphonieorchester Berlin
Solist/Solistin: Daniel Belcher /Jaufré Rudel/Bariton
Solist/Solistin: Ekaterina Lekhina /Clémence/Sopran
Solist/Solistin: Marie-Ange Todorovitch /Der Pilger/Sopran
Chor: Rundfunkchor Berlin
Länge: 05:23 min
Label: Harmonia mundi HMC 80193738 (2

Komponist/Komponistin: Wolfgang Rihm/geb.13.3.1952 Karlsruhe
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Antonin Artaud /aus Hörspiel Pour en finir avec le jugement de Dieu/1896 - 1948
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2010/KONTINENT RIHM Nr.1 (5.0) (SFFRS100729-2_S)
Titel: Tutuguri/Poeme dansE/Ballett für großes Orchester, sechs Schlagzeuger, Chor vom Tonband und Sprecher (1980-1982) 1.TEIL
Untertitel: Der Ritus der schwarzen Sonne
* (I.TEIL) 1.Bild. Anrufung...das schwarze Loch.. (00:32:40)
Leitung: Ingo Metzmacher
Orchester: Deutsches Symphonie Orchester Berlin
Chor: Chor der Deutschen Oper Berlin /vom Tonband
Solist/Solistin: Martin Grubinger jun. /Schlagzeug
Ausführende: Martin Grubinger
Ausführende: The Percussive Planet Ensemble :
Ausführende: Martin Grubinger sen. /Schlagzeug
Ausführende: Leonhard Schmidinger /Schlagzeug
Ausführende: Rainer Furthner /Schlagzeug
Ausführende: Sabine Pyrker /Schlagzeug
Ausführende: Slavik Stakhov /Schlagzeug
Ausführende: Rizumu Sugishita /Schlagzeug
Ausführende: Wolfgang Auinger /Schlagzeug
Ausführende: David Öhmer /Schlagzeug
Ausführende: Anton Gmachl /Schlagzeug
Länge: 02:18 min
Label: DIGAS UE LEIHMATERIAL Kleines

Komponist/Komponistin: Gottfried von Einem/1918 - 1996
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Boris Blacher /Libretto/1903 - 1975
Vorlage: Georg Büchner/1813 - 1837
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1947/OPER Dantons Tod
Titel: Dantons Tod op.6/Oper in zwei Teilen und sechs Bildern/URAUFFÜHRUNG (Gesamtaufnahme)
* (Dantons Tod) 2.TEIL 4.Bild (Ausschnitt)
Leitung: Ferenc Fricsay
Orchester: Wiener Philharmoniker
Solist/Solistin: Paul Schöffler /Baßbariton (Georg Danton, Deputierter)
Solist/Solistin: Julius Patzak /Tenor (Camille Desmoulins, Deputierter)
Solist/Solistin: Peter Klein /Tenor (Herault de Sechelles, Deputierter)
Solist/Solistin: Josef Witt /Tenor, Robespierre, Mitglied des Wohlfahrtsausschußes
Solist/Solistin: Ludwig Weber /Baß
Solist/Solistin: Herbert Alsen /Baß, Herrmann, Präsident des Revolutionstribunals
Solist/Solistin: Georg Hann /Gesang, Simon, Souffleur
Solist/Solistin: William Wernigk /Tenor (Ein junger Mensch; Erster Henker)
Solist/Solistin: Wilhelm Felden /Baß, Zweiter Henker
Solist/Solistin: Gisela Thury /Alt, Julie, Gattin Dantons
Solist/Solistin: Maria Cebotari /Sopran, Lucile, Gattin des Camille Desmoulins
Solist/Solistin: Trude Ballasch /Sopran, Eine Dame
Solist/Solistin: Rosette Anday /Alt, Simons Weib
Chor: Chor der Wiener Staatsoper
Länge: 07:40 min
Label: Universal Edition/Leimaterial

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch/1906-1975
Album: FESTSPIELDOKUMENTE SALZBURGER FESTSPIELE 1961: 3.KAMMERKONZERT
Titel: Quartett für Streicher Nr.8 in c-moll op.110
* Largo - Allegro molto - Allegretto - Largo - Largo
Streichquartett
Ausführende: Borodin Quartett
Ausführender/Ausführende: Rostislav Dubinsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Jaroslav Alexandrov /Violine
Ausführender/Ausführende: Dmitri Shebalin /Viola
Ausführender/Ausführende: Valentin Berlinsky /Violoncello
Länge: 18:26 min
Label: Orfeo C893141B

Komponist/Komponistin: Pierre Boulez /1925-2016
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1972/KAMMERKONZERT Nr.3
Titel: 1. explosante - fixe.../Version für Oboe, zwei Violinen, Viola und Cembalo/ URAUFFÜHRUNG (05:40)
Ausführende: Ensemble Heinz Holliger :
Ausführender/Ausführende: Heinz Holliger /Oboe
Ausführender/Ausführende: Brenton Langbein /Violine
Ausführender/Ausführende: Daniel Corti /Violine
Ausführender/Ausführende: Heinz Marti /Viola
Ausführender/Ausführende: Jürg Wyttenbach /Cembalo
Länge: 05:40 min
Label: ohne Angabe

Komponist/Komponistin: Krzysztof Penderecki
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel NT, Lukas Magnificat
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1974/ORCHESTERKONZERT Nr.9 (SFDOM740827-2_S)
Titel: Magnificat für Baß, Solisten, Knabenchor, gemischten Chor und Orchester/ URAUFFÜHRUNG (Ausschnitt)
Leitung: Krzysztof Penderecki
Orchester: ORF Symphonie Orchester Wien
Solist/Solistin: Peter Lagger /Baß
Chor: Schola Cantorum Stuttgart :
Ausführende: Wolfgang Isenhardt /Tenor
Ausführende: Wolfgang Löhnert /Tenor
Ausführende: Manfred Gerbert /Tenor
Ausführende: Ulrich Schaible /Bariton
Ausführende: Ewald Liska /Bariton, Schola
Ausführende: Richard Anlauf /Baß
Ausführende: August Meßthaler /Baß
Chor: Wiener Sängerknaben
Choreinstudierung: Anton Neyder
Chor: ORF Chor Wien
Choreinstudierung: Gottfried Preinfalk
Länge: 15:21 min
Label: Schott LM

Komponist/Komponistin: Gerhard Wimberger/1923-2016
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Kurt Marti /(1)/geb.31.1.1921 Bern
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Abraham a Sancta Clara /(2)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Andreas Gryphius /(3)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Paul Fleming /(4)
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Volksspruch /(5)
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1975/ORCHESTERKONZERT Nr.6
* (Teil I) Der Mensch ist ein Gras/(2)/in dieser stunde des abschieds/(1)/ Grabschrift Marianae Gryphiae/(3)/Ebenbildt unsers lebens/(3) / augen wir haben noch augen/(1)/ein armer teufel/(1)/ /(Band 3)
Titel: Memento vivere/Gesänge vom Tod für Mezzosopran, Bariton, drei Sprechstimmen, Chor und Orchester/URAUFFÜHRUNG (Ausschnitt)
Leitung: Leif Segerstam
Orchester: ORF Symphonie Orchester Wien
Solist/Solistin: Helja Angervo /Mezzosopran
Solist/Solistin: Siegmund Nimsgern /Bariton
Solist/Solistin: Gert Westphal /Sprecher
Solist/Solistin: Kurt Heintel /Sprecher
Solist/Solistin: Bernd Stephan /Sprecher
Solist/Solistin: Franz Handlos /Männerstimme
Solist/Solistin: Solist der Wiener Sängerknaben /Knabenstimme
Chor: ORF Chor Wien
Choreinstudierung: Gottfried Preinfalk
Länge: 12:35 min
Label: Bärenreiter LM

Komponist/Komponistin: Ernst Krenek /2)/23.08.1900 Wien - 22.12.1991 Palm Springs, USA
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1983/ORCHESTERKONZERT Nr.5
Titel: 2) Konzert Nr.2 op.236 für Violoncello und Orchester/Auftragswerk des ORF/ URAUFFÜHRUNG (16:05)
Orchester: ORF Symphonie Orchester Wien
Leitung: Hans Zender
Länge: 16:02 min
Label: Bärenreiter

Komponist/Komponistin: Alfred Schnittke
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1985/ORCHESTERKONZERT Nr.6
Titel: 1) (K)ein Sommernachtstraum/Auftragswerk der Salzburger Festspiele/URAUFFÜHRUNG (08:50)
Orchester: ORF Symphonie Orchester Wien
Leitung: Leopold Hager
Länge: 08:53 min
Label: Universal Edition

Komponist/Komponistin: Witold Lutoslawski
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1988/ORCHESTERKONZERT Nr.8 (SFKFH880819-4_S)
Titel: Konzert für Klavier und Orchester in vier Sätzen attacca/URAUFFÜHRUNG
* 1. Satz attacca (00:05:42)
* 2. Satz attacca (00:04:50)
* 3. Satz attacca (00:07:23) Ausschnitt

Untertitel: Auftragswerk der Salzburg Festspiele
Solist/Solistin: Krystian Zimerman /Klavier/Igeb.5.12.1956 Zabrze/Polen
Orchester: ORF Symphonie Orchester Wien
Leitung: Witold Lutoslawski
Länge: 10:11 min
Label: Chester Music

Komponist/Komponistin: Rainer Bischof/geb.20.6.1947 Wien
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1990/KAMMERKONZERT Nr.3 /Eine Veranstaltung der Internationalen Stiftung Mozarteum (SFMOZ900708-3_S)
Titel: Sextett op.28 für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli/ URAUFFÜHRUNG
Untertitel: Dem Wiener Streichsextett gewidmet
Ausführende: Wiener Streichsextett :
Ausführender/Ausführende: Erich Höbarth /Violine
Ausführender/Ausführende: Peter Matzka /Violine
Ausführender/Ausführende: Thomas Riebl /Viola
Ausführender/Ausführende: Siegfried Führlinger /Viola
Ausführender/Ausführende: Rudolf Leopold /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Susanne Ehn /Violoncello
Länge: 08:47 min
Label: Doblinger Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Gerhard E. Winkler
Album: FESTSPIELDOKUMENTE 1993/ZEITFLUSS 93
Titel: Emergent für Ensemble, computergesteuerten Synthesizer und live-elektronische Klangumformung/URAUFFÜHRUNG
Zeitfluß
Ausführende: Gerhard E. Winkler
Ausführende: Klangforum Wien
Ausführende: Experimentalstudio der Heinrich Strobel Stiftung des Südwestfunks
Ausführende: André Richard
Ausführende: Roland Breitenfeld
Ausführende: Hans Peter Haller
Ausführende: Rudolf Strauß
Leitung: Beat Furrer
Länge: 21:35 min
Label: CD col legno WWE 31872

Komponist/Komponistin: Friedrich Cerha
Album: FESTSPIEL DOKUMENTE: FRIEDRICH CERHA - KOMPONISTENPORTRAIT SALZBURGER FESTSPIELE
Titel: Spiegel VI (Track 6) (00:06:10)
Gesamttitel: Spiegel I-VII - für großes Orchester und Tonband / Teil VI-VII (ACHTUNG TRACKNUMMERN sind : 6, 7!! )
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Friedrich Cerha
Länge: 06:21 min
Label: col legno WWE20006 (2CD)

Komponist/Komponistin: Beat Furrer/geb.1954
Gesamttitel: SALZBURGER FESTSPIELE 1995 KONZERT MA7019/1-3 19950806 / 44,1 kHz
Narcissus-Fragment für zwei Sprecher (ad libitum) und Orchester (1993) (Appl.0.33/Mus.15.37/Appl.1.14/GZ: 17.24)
Leitung: Arturo Tamayo
Orchester: ORF Symphonieorchester
Solist/Solistin: Jannes Hellmann /Sprecher
Solist/Solistin: Eugen Procter /Sprecher
Länge: 15:37 min
Label: UE/Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Olga Neuwirth/geb.4.8.1968 Graz
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2006/WIENER PHILHARMONIKER Konzert Nr.4 (SFGFH060820-2_S)
Titel: miramondo multiplo ...für Trompete und Orchester/URAUFFÜHRUNG
Untertitel: Auftragswerk der Salzburger Festspiele
* aria dell'angelo (Saal 0.12) (00:03:44)
* aria della memoria (Saal 0.11) (00:03:10)
* aria del sangue freddo (Saal 0.14) (00:03:30)
* aria della pace (Saal 0.02) (00:03:45)
* aria del piacere (Saal 0.06) (00:02:54)
engel / erinnerung / kaltes blut / friede / freude
Solist/Solistin: Hakan Hardenberger /Trompete
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Pierre Boulez
Länge: 21:06 min
Label: CD Boosey & Hawkes LEIHMATERIA

Komponist/Komponistin: György Ligeti
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Requiem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-1_S)
Titel: Lux aeterna für 16-stimmigen gemischten Chor a-cappella
Anderssprachiger Titel: Ewiges Licht
* Sostenuto, molto calmo, 'from afar'
Chor: Arnold Schönberg Chor Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 08:20 min
Label: DAT Peters

Komponist/Komponistin: Johannes Ockeghem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-2_S)
Titel: Missa prolationum für vier Stimmen (Ausschnitt)
* Kyrie (00:04:48)
* Gloria (00:07:04)
Ausführende: The Hilliard Ensemble :
Ausführende: David James /Countertenor
Ausführende: John Potter /Tenor
Ausführende: Rogers Covey - Crump /Tenor
Ausführende: Gordon Jones /Bariton
Länge: 11:52 min
Label: DAT Bärenreiter

Komponist/Komponistin: György Ligeti
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Requiem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-3_S)
Titel: Lux aeterna für 16-stimmigen gemischten Chor a-cappella (Ausschnitt)
Anderssprachiger Titel: Ewiges Licht
Chor: Arnold Schönberg Chor Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 03:02 min
Label: DAT Peters

Komponist/Komponistin: Johannes Ockeghem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-4_S)
Titel: Missa prolationum für vier Stimmen (Ausschnitt)
* Credo
Ausführende: The Hilliard Ensemble :
Ausführende: David James /Countertenor
Ausführende: John Potter /Tenor
Ausführende: Rogers Covey - Crump /Tenor
Ausführende: Gordon Jones /Bariton
Länge: 08:19 min
Label: DAT Bärenreiter

Komponist/Komponistin: György Ligeti
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Requiem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-5_S)
Titel: Lux aeterna für 16-stimmigen gemischten Chor a-cappella (Ausschnitt)
Anderssprachiger Titel: Ewiges Licht
Chor: Arnold Schönberg Chor Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 02:41 min
Label: DAT Peters

Komponist/Komponistin: Johannes Ockeghem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-6_S)
Titel: Missa prolationum für vier Stimmen (Ausschnitt)
* Sanctus (00:03:24)
* Benedictus (00:04:17)
* Agnus Dei (00:05:37)
Ausführende: The Hilliard Ensemble :
Ausführende: David James /Countertenor
Ausführende: John Potter /Tenor
Ausführende: Rogers Covey - Crump /Tenor
Ausführende: Gordon Jones /Bariton
Länge: 13:21 min
Label: DAT Bärenreiter

Komponist/Komponistin: György Ligeti
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Requiem
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2001/ZEITFLUSS Nr.2 (SFKOL010727-7_S)
Titel: Lux aeterna für 16-stimmigen gemischten Chor a-cappella
Anderssprachiger Titel: Ewiges Licht
Chor: Arnold Schönberg Chor Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 10:24 min
Label: DAT Peters

Komponist/Komponistin: John Cage
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1998/SOLISTENKONZERT Nr.2
Gesamttitel: Sonatas and Interludes für präpariertes Klavier 1946-1948
Titel: Sonatas Nr.1 -4/(12.00+0.19 Saal!)
Titel: Interlude Nr.1 /Sonata Nr.5-8 (00:12:00)
Titel: Interlude Nr.2 (00:03:26)
Titel: Interlude Nr.3 /Sonata Nr.9-12/attacca (00:14:30)
Titel: Interlude Nr.4 /Sonata Nr.13-16 (00:15:43)
Sonatas and Interludes for prepared piano
Solist/Solistin: Markus Hinterhäuser /präpariertes Klavier
Länge: 59:24 min
Label: CD (TD50/247) Peters

weiteren Inhalt einblenden