George Duke

AFP/ANP/ROBERT VOS

George Duke: "A Brazilian Love Affair" (1979)

Sommer, Sonne, sorgenfrei: George Duke

Im Jahr 1979 wird das Album "A Brazilian Love Affair" des US-amerikanischen Jazzpianisten und Komponisten George Duke veröffentlicht. Die Aufnahmen finden in Rio de Janeiro in Zusammenarbeit mit hiesigen Musikszenegrößen wie Sängerin Flora Purim und Sänger-Gitarrist Milton Nascimento statt. Zudem sind Kapazunder aus der Studioszene von Los Angeles an den Sessions beteiligt, unter anderem Trompeter Jerry Hey oder Posaunist Bill Reichenbach.

Das Album des 2013 verstorbenen George Duke ist eine geglückte Fusion aus Jazz, Latin Music, Soul und Funk, die niemals aufgesetzt oder angestrengt wirkt.

Gestaltung: Klaus Wienerroither

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
BRAZILIAN LOVE AFFAIR
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 07:00 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
SUMMER BREEZIN'
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 04:30 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Nascimento
Urheber/Urheberin: Bastos
Album: A Brazilian Love Affair
GRAVO E CANELA
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 03:05 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
BRAZILIAN SUGAR
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 05:33 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
SUGAR LOAF MOUNTAIN
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 04:09 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
LOVE REBORN
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 04:27 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
UP FROM THE SEA IT AROSE AND ATE RIO ON ONE SWIFT BITE
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 05:00 min
Label: Epic 84311

Urheber/Urheberin: Duke
Album: A Brazilian Love Affair
AO QUE VAI NASCER
Ausführender/Ausführende: George Duke
Länge: 03:00 min
Label: Epic 84311

weiteren Inhalt einblenden