Wie die Eierschwammerl nach Oberösterreich kamen

Sagenhaftes Oberösterreich, Teil 1: Petrus, der Bauernkrapfen und die Eierschwammerl

Es ist Eierschwammerl-Zeit! Und obwohl der Radiohund gar keine Schwammerl isst, fasziniert ihn die Sage, die ihm die Geschichtenerzählerin Claudia Edermayer aus Oberösterreich erzählt. Angeblich passierte es auf einem Spaziergang von Petrus und Jesus, dass kleine Stückchen eines Krapfens auf dem Waldboden zu Eierschwammerln verwandelt wurden.


Claudia Edermayer: "Rudi, ich glaub du naschst ja sehr gerne. Und eine ganz besondere Naschkatze war auch Petrus. Und diese Geschichte erzählt von Petrus und den Bauernkrapfen. Vor langer, langer Zeit, als die Erde noch jung war und die Sagen noch wahr waren, da wanderten Jesus und Petrus übers Land. Da kamen sie bei einem Bauernhaus vorbei und weil sie schon recht hungrig waren, klopfte Petrus an die Tür und die Bäuerin öffnete. Er bat um etwas zu essen und sie gab ihm drei Bauernkrapfen. Petrus überlegte: einen Krapfen kriegt Jesus, einen Krapfen behalt' ich mir und den dritten Krapfen werd' ich essen."

Service

Claudia Edermayer, Märchenerzählerin


Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe