Gesellschaftsvisionen mit dem oenm

Klangspuren 2020. "doppelt bejaht" von Mathias Spahlinger (Übertragung in Surround Sound).

Mathias Spahlingers eigentlich groß besetztes "doppelt bejaht" ist im Rahmen der Klangspuren erstmals in der Fassung für Kammerensemble für achtzehn Instrumentalist/innen zu erleben. Ein Klangerlebnis auch für die Musiker/innen, denn sie werden ohne Dirigenten selbst entscheiden, welche Musik sie spielen werden. Ihnen stehen 17 Module zur Verfügung, die in verschiedenen Instrumentalkonstellationen gespielt werden können. Die Solist/innen wählen die Kombinationen und die vorgeschlagenen Übergänge frei aus. Ein Werk, das einen so gut eingespielten und flexiblen Klangkörper wie das oenm erfordert. Und ein Werk, das zeigt, wie auch eine Gesellschaft funktionieren könnte.

Gestaltung: Patrizia Jilg

Service

Klangspuren

Diese Sendung wird in Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie "Radio Ö1 live" auf ORF-SMART (HbbTV-Service) anwählen und über eine mehrkanalfähige Audioanlage anhören.

Sendereihe

Gestaltung

  • Patrizia Jilg

Playlist

Komponist/Komponistin: Mathias Spahlinger
Titel: 17 Etüden für Kammerorchester ohne Dirigent (2009/2019-20, UA der Fassung für Kammerorchester - Klangspuren 2020 (KLANGSPU200913/2_T)
Ausführende: oesterreichisches ensemble für neue musik
RE: Oswald Sallaberger /Einstudierung
Länge: 50:35 min
Label: Eigenverlag

weiteren Inhalt einblenden