Moment - Leben heute

Gemeinsam nutzen statt allein besitzen

Commons - wenn eine Gemeinschaft eine Sache zusammen nutzen kann

Etwas nutzen können ist vielen Menschen wichtiger als besitzen müssen. So genannte Gemeinschaftsgüter liegen im Trend. Ein Gemeinschaftsgut - auch Common genannt - kann eine kleine Landwirtschaft sein, eine Werkstatt oder auch ein Auto, das in einer Wohnsiedlung viele Bewohner und Bewohnerinnen nutzen können. Damit das funktioniert, müssen die Beteiligten aber erst gemeinsam Ziele und Regeln aushandeln. In Salzburg betreibt der Verein "Erdlinge" eine gemeinsame Landwirtschaft zur Eigenversorgung. Jedes der 30 Mitglieder bringt dafür eine festgelegte Zahl an Arbeitsstunden im Jahr ein. Doch wieviel darf geerntet werden, wenn jemand zu wenig Arbeitsstunden leistet? Wer trifft die Entscheidung, was gepflanzt wird? Auch der laufende Betrieb von Gemeinschaftsgütern erfordert von den Beteiligten viel Kommunikation. Georg Wimmer hat drei solcher Projekte besucht.

Gestaltung: Georg Wimmer


Wort der Woche: Jonathan Scheucher


Moment-Echo: Lothar Bodingbauer

Service

Verein Erdling

Freiraum Gneis mobil

Gemeinschaftswerkstatt
Antje Kindler-Koch
Wohnquartier Olivierstraße
+43 664 22 32 796
E-Mail

Sendereihe