Marin Alsop

APA/AFP/ANTHONY WALLACE

Chefin des RSO Wien

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Marin Alsop. Präsentation: Albert Hosp.

Am Beginn ihrer zweiten Saison als Chefdirigentin des ORF Radio-Symphonieorchester Wien ist Marin Alsop nun endlich zu Gast im "Klassik-Treffpunkt". Es wird ganz bestimmt eine polyglotte Sendung, nicht nur, weil die 1956 geborene New Yorkerin darum bittet, deutsch und englisch ein wenig mischen zu dürfen ...

Nein, die Vielsprachigkeit bezieht sich bei Marin Alsop auch auf die unglaublich weit gespannte Tätigkeit als Dirigentin, Lehrerin und Mentorin.
Marin Alsop war die Musik buchstäblich in die Wiege gelegt, von ihren Eltern, die beide Profi-Musiker/in waren. Mit zwei Jahren erhielt sie Klavierunterricht, wenig später lernte sie Violine und bald wurde sie in den Frühbegabten-Lehrgang der Juilliard School (N.Y.C.) aufgenommen.

Ein Schlüsselerlebnis ereignet sich für die Neunjährige, als sie Leonard Bernstein das New York Philharmonic Orchestra dirigieren sieht und fortan weiß: "Ich will Dirigentin werden." Bernstein sollte dann einer ihrer Lehrer werden, und nach seinem Tod beginnt die erstaunliche Laufbahn der Marin Alsop als - fast überall - erste Frau an der Spitze diverser US-amerikanischen Orchester.

Um die Jahrtausendwende folgt der Sprung nach Europa, ans Pult des Royal Scottish National Orchestra und des Symphonieorchesters von Bournemouth. Der Premieren-Reigen als "erste Frau an der Spitze von ... " reißt nicht ab, sie ist die erste Frau, die an der Mailänder Scala dirigiert, die erste Dirigentin der Last Night Of The Proms, die erste Chefin eines Orchesters in Brasilien (São Paulo), etc.,etc.

Längst fördert sie die Gleichberechtigung im Dirigier-Business auch mit eigenen Initiativen und Stipendien und ist, ganz im Geiste von Bernstein, eine fanatische Musik-Vermittlerin. 2019 zur Chefdirigentin des RSO Wien ernannt, ist sie auch die erste Frau an der Spitze eines Wiener Orchesters.

Wenige Tage nach einem hochkarätigen Programm mit neuen Werken beim musikprotokoll in Graz und am Tag nach einer Aufführung von Mahlers 5.Symphonie im großen Konzerthaus-Saal, ist Marin Alsop zu Gast bei Albert Hosp im RadioCafe.

Damit nimmt sie sich übrigens auch einen Tag nach ihrem Geburtstag Zeit für Ö1!

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler /1860 - 1911
Titel: Symphonie Nr. 5 in cis-moll (Ausschnitt. LIVE - Wiener Konzerthaus, 16.10.2020)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop
Länge: 01:40 min

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810 - 1856
Titel: Quartett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.47
* 3. Satz - Andante cantabile (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Glenn Gould /Klavier
Ausführende: Juilliard String Quartet /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Robert Mann /Violine
Ausführender/Ausführende: Raphael Hillyer /Viola
Ausführender/Ausführende: Claus Adam /Violoncello
Länge: 07:59 min
Label: Sony SMK 52684

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms /1833 - 1897
Titel: Symphonie Nr.4 in e-moll op.98
* 1. Satz - Allegro non troppo (Ausschnitt)
Orchester: London Philharmonic Orchestra
Leitung: Marin Alsop
Länge: 02:11 min
Label: Naxos 8570233

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms /1833 - 1897
Titel: Symphonie Nr.4 in e-moll op.98
* 2. Satz - Andante moderato (Ausschnitt)
Orchester: London Philharmonic Orchestra
Leitung: Marin Alsop
Länge: 01:56 min
Label: Naxos 8570233

Komponist/Komponistin: Kaija Saariaho /geb. 1952
Titel: Chimera for orchestra (2019; Österreichische Erstaufführung)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop
Länge: 01:29 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: George Bogatko
Album: FEVER PITCH
Titel: S.F.O. (String Fever opener)/instr.
Ausführende: String Fever /Instrumental
Leitung: Marin Alsop /Leitung und 1.Violine
Länge: 03:37 min
Label: Koch 371502H1

Komponist/Komponistin: Leonard Bernstein /1918 - 1990
Vorlage: Liturgie der Römischen Messe
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Leonard Bernstein /ergänz.Texte /1918 - 1990
Titel: MASS - A Theatre Piece for Singers, Players and Dancers
* Offertory - De profundis
Leitung: Marin Alsop
Orchester: Baltimore Symphony Orchestra
Solist/Solistin: Jubilant Sykes /Zelebrant
Solist/Solistin: Asher Edward Wulfman /Knabensopran
Chor: Morgan State University Choir
Choreinstudierung: Eric Conway
Chor: Peadbody Children's Chorus
Choreinstudierung: Doreen Falby
Länge: 02:10 min
Label: Naxos 855962223 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Randy Newman /geb.1943
Titel: Baltimore
Ausführende: Nina Simone
Länge: 03:40 min
Label: CTI 9010

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler /1860 - 1911
Titel: Symphonie Nr.9 in D-Dur
* 4. Satz - Adagio. Sehr langsam und noch zurückhaltend (Ausschnitt)
Orchester: New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 03:12 min
Label: Sony SMK 60597

Komponist/Komponistin: Sergej Prokofieff /1891-1953
Titel: Symphonie Nr.5 in B-Dur op.100
* 2. Satz - Allegro marcato (Ausschnit)
Orchester: São Paulo Symphony Orchestra
Leitung: Marin Alsop
Länge: 03:22 min
Label: Naxos 8573029

Komponist/Komponistin: Michael Daugherty /geb. 1954
Titel: Time Machine
* Past
Orchester: Bournemouth Symphony Orchestra
Leitung: Marin Alsop
Leitung: Mei-Ann Chen
Leitung: Laura Jackson
Länge: 03:15 min
Label: Naxos

Urheber/Urheberin: Rodin
Urheber/Urheberin: Crosby
Album: Divine Madness
BIG NOISE FROM WINNETKA
Ausführender/Ausführende: Bette Midler
Länge: 00:39 min
Label: Atlantic 50760

weiteren Inhalt einblenden