Lieselott Beschorner

CHRISTINE NEHMETH

Die Künstlerin Lieselott Beschorner

"Von Kind auf hat es mich dazu gedrängt. Ich habe immer gezeichnet" - Die Künstlerin Lieselott Beschorner

Lieselott Beschorner sammelt mit Leidenschaft - und schafft aus historischen Schuhen, aus Socken, Löschpapier, Stricknadeln und Bienenwachs Kunstwerke. Es ist das Haptische, das Material, das sie anspringt, sagt die Wienerin, Jahrgang 1927.

1945 begann Lieselott Beschorner ihr Studium an der Akademie der Bildenden Künste, noch im bombenzerstörten Gebäude am Wiener Schillerplatz. Wenige Jahre später wurde sie als eine der ersten Frauen in die Wiener Secession aufgenommen. Doch anders als so mancher Studienkollege (Arnulf Rainer, Friedensreich Hundertwasser, Arik Brauer), wurde sie nicht berühmt. Bald nach dem Studium ergriff sie einen Brotberuf und arbeitete als Zeichenlehrerin an einer Schule.

"Man muss sein Handwerk lernen, üben und beherrschen.", ist das Credo von Lieselott Beschorner. Ihre Kunst betrieb sie weiterhin, in ihrem Haus im 18. Bezirk in Wien. Dort ist noch heute das zuhause ihrer "Kinder", wie sie ihre Kunstwerke bezeichnet. Und diese könnten vielfältiger und unterschiedlicher nicht sein - sie schuf Akte, Abstraktionen, Collagen, Tonköpfe, textile Figuren, Zeichnungen. "Material war immer etwas Kostbares", sagt Lieselott Beschorner. Material ist ihre Anregung.

Spät erfährt sie Anerkennung. 2020 ist sie nun in zwei Ausstellungen vertreten. Am 7.11.2020 eröffnet die Ausstellung "Kunstbedürfnisanstalt" der Landesgalerie Niederösterreich.

Gestaltung: Johanna Steiner

Service

Lieselott Beschorner
"Kunstbedürfnisanstalt"
Landesgalerie Niederösterreich, Krems
7. November 2020 - 14. März 2021

Lieselott Beschorner ist in der Ausstellung "The Beginning. Kunst in Österreich 1945 bis 1980" vertreten
Albertina Modern im Künstlerhaus
Bis 8. November 2020

Ausstellung Lieselott Beschorner
Haus der Begegnung, Ulm (D)
24. September 2020 - 21. Oktober 2020

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Carl Orff
Vorlage: Codex Buranos, Benediktbeuern
Bearbeiter/Bearbeiterin: Wilhelm Killmayer
Gesamttitel: CARMINA BURANA - Weltliche Lieder aus dem Codex Buranus für Soli, gemischten Chor, 2 Klaviere und Schlagwerk
Titel: 25. O Fortuna, velut luna statu variabilis (O Fortuna Wie der Mond so veränderlich, wächst du immer oder vergehst ) / Chor (00:02:44)
FORTUNA IMPERATRIX MUNDI (SCHICKSAL, WELTENHERRSCHERIN)

Musik teilweise unterlegt
Leitung: Rolf Beck
Solist/Solistin: Simona Saturova /Sopran
Solist/Solistin: Benjamin Bruns /Tenor
Solist/Solistin: Dominik Köninger /Bariton
Solist/Solistin: Ferhan Önder /Klavier
Solist/Solistin: Ferzan Önder /Klavier
Solist/Solistin: Martin Grubinger jun. /Schlagzeug
Solist/Solistin: Martin Grubinger sen. /Schlagzeug
Solist/Solistin: Leonhard Schmidinger /Schlagzeug
Solist/Solistin: Sabine Pyrker /Schlagzeug
Solist/Solistin: Slavik Stakhov /Schlagzeug
Solist/Solistin: Rainer Furthner /Schlagzeug
Chor: Schleswig-Holstein Festival Chor Lübeck
Länge: 02:43 min
Label: Sony 88697995112

Komponist/Komponistin: Iannis Xenakis
Gesamttitel: Konzert Jeunesse KHMS F4843/1-8 20050402 / GZ: 01.19.30 MZ: 01.14.39
F4843/5 Rebond b - für Trommeln und Woodblock

Musik teilweise unterlegt!
Solist/Solistin: Martin Grubinger /Vibraphon, Marimbaphon
Solist/Solistin: Per Rundberg /Klavier
Länge: 03:05 min
Label: Salabert

weiteren Inhalt einblenden