Jugendliche, Klima, Gletscher

Holocaust-Vermittlung an Jugendliche +++ Österreichische Jugendklimakonferenz startet +++ Gemischte Bilanz für heimische Gletscher

Holocaust-Vermittlung an Jugendliche

Am Montag jähren sich die Novemberpogrome. Wie kann man den Holocaust jungen Menschen heute vermitteln? Damit beschäftigt man sich intensiv bei der Gedenkstelle Mauthausen. Derzeit kann das Areal Corona-bedingt nicht besucht werden, in "normalen" Zeiten kommen aber viele Schulklassen auf das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Die Pädagoginnen und Pädagogen versuchen, Geschichte so zu vermitteln, dass die Jugendlichen mit persönlichen Erfahrungen anknüpfen können.

Gestaltung: Hanna Ronzheimer
Mit: Gudrun Blochberger, pädagogische Leiterin der KZ Gedenkstätte Mauthausen


Österreichische Jugendklimakonferenz startet

Ab heute bis inklusive Sonntag findet die österreichische Jugendklimakonferenz online statt. Organisiert von der Umweltorganisation CliMates Austria tauschen sich über 300 Jugendliche in 45 Internet-Workshops und zahlreichen Online-Diskussionen aus, es gibt Vorträge rund um das Thema Klimawandel - vom Stand der Wissenschaft über Energieformen der Zukunft bis hin zu nachhaltigen Finanzen reicht das Themenspektrum.


Gemischte Bilanz für heimische Gletscher

Die Gebirgsforscherin Andrea Fischer und der Hydrograf Hans Wiesenegger ziehen mit Blick auf das heurige Jahr eine gemischte Bilanz für die heimischen Gletscher: Manche haben auch heuer wieder viel Eis verloren, vor allem im Westen und Norden. In manchen Regionen hingegen bildete sich eine schützende Winterschneeschicht, unter der sich das Eis vor der Sonne verstecken konnte. Detailliert nachlesen kann man die Ergebnisse der Gletscherbilanz auf science.ORF.at.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht