Matthias Kranebitter

Matthias Kranebitter - IGOR RIPAK

Kranebitters Preisträgerstück bei Wien Modern

Wien Modern 2020. Matthias Kranebitters neues Werk für den Erste Bank Kompositionspreis

Der Erste Bank Kompositionspreis wurde in diesem Jahr an Matthias Kranebitter vergeben. Damit verbunden ist traditionsgemäß ein Uraufführungskonzert mit dem Klangforum Wien im Rahmen von Wien Modern - heuer Corona-bedingt ohne Publikum.

Der in Wien geborene Komponist ließ sich vom heurigen Festivalmotto "Stimmungen" inspirieren: Von der Resonanztonhöhe der Erdoberfläche (7,8 Hertz) über Waschmaschinenschleudergang (42 Hertz), Stubenfliegenflügelschläge (200 Hertz), den gemeinen europäischen Kammerton (443 Hertz) und den noch viel gemeineren Zahnarztbohrer (3.500 Hertz) bis zum Moskitoalarm (17.000-20.000 Hertz) entwickelte der diesjährige Preisträger seine neue "Enzyklopädie der Tonhöhe und Abweichung". Ebenfalls uraufgeführt wurde an diesem Abend unter der Leitung von Johannes Kalitzke die Neufassung der "Mikrogramme" WV 206 für Ensemble von Friedrich Cerha.

Matthias Kranebitter, geboren 1980, studierte in Wien elektroakustische Komposition bei Dieter Kaufmann und Germán Toro-Pérez, Medienkomposition bei Klaus-Peter Sattler, postgradual Komposition in Amsterdam sowie in Graz bei Alexander Stankovski und Beat Furrer.

Seine Musik thematisiert Aspekte unserer Mediengesellschaft mit ihrer Informationsflut und er arbeitet verstärkt mit Elektronik und neuen Medien. Er ist Mitbegründer des Black Page Orchestra.

Gestaltung: Philipp Weismann

Service

Wien Modern
Matthias Kranebitter

Wien Modern wird trotz des Lockdowns Teile des Programms durchführen - Ö1 sendet folgende Konzerte:

Das Ö1 Konzert, Freitag 30. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Eröffnungskonzert Wien Modern im Wiener Konzerthaus

Zeit-Ton, Dienstag, 3. November 2020, 23:03 Uhr, Große Stimmung (Konzert vom 31. Oktober im Wiener Konzerthaus

Zeit-Ton, Montag, 16. November 2020, 23:03 Uhr, Riot Ensemble: Fast Darkness. Neue Werke von Clara Iannotta und Chaya Czernowin (Aufnahme vom Riot Ensemble in Großbritannien)

Zeit Ton, Donnerstag, 19. November 2020, 23.03 Uhr, Polwechsel und Klaus Lang (Aufnahme vom 11. November im Wiener Radiokulturhaus)

Das Ö1 Konzert, Freitag 20. November 2020, 19:30 Uhr, Ersatzkonzert mit dem RSO Wien aus dem Wiener Radiokulturhaus mit Werken von Friedrich Cerha

Zeit-Ton, Montag, 23. November 2020, 23:03 Uhr, Erste Bank Kompositionspreis mit dem Klangforum Wien unter Johannes Kalitzke (Konzert vom 18. November im Wiener Konzerthaus)

Zeit-Ton, Dienstag, 24. November 2020, 23:03 Uhr, Die Wiener Symphoniker und Organist Wolfgang Kogert heben Klaus Langs "tönendes licht" im Wiener Stephansdom aus der Taufe (Konzert vom 19. November im Wiener Stephansdom)

Das Ö1 Konzert, Donnerstag, 26. November 2020, 19:30 Uhr, Claudio Abbado Konzert: Porträt Sofia Gubaidulina mit dem RSO Wien unter der Leitung von Oksana Lyniv (Konzert vom 6. November im Wiener Musikverein)

Zeit-Ton, Freitag, 27. November 2020, 23:03 Uhr, Hedda: Duokonzert der Geigerin Sophia Goidinger-Koch und des Gitarristen Klaus Haidl
(Konzert vom 22. November im Reaktor)

Zeit-Ton, Montag, 30. November 2020, 23:03 Uhr, Ensemble Phace (Konzert vom 27. November im Wiener Konzerthaus)

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Matthias Kranebitter (geb. 1980)
Titel: Encyclopedia of pitch and deviation für Ensemble und Elektronik
Erste Bank Kompositionspreis
* 443 Hertz - 1. Satz (03:07)
* 256 Hertz - 2. Satz (3.51)
* Chakra Frequencies - 3. Satz (05.38)
* Technology - 4. Satz (04.14)
* Schumann Resonances - 5. Satz (01.49)
* Nature - 6. Satz (01.47)
* The Mosquito Alarm - 7, Satz (01.50)
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Johannes Kalitzke
Länge: 21:15 min

Komponist/Komponistin: Friedrich Cerha (geb. 1926)
Titel: Mikrogramme für Ensemble, WV 206 (2017-2018, Neufassung 2019), UA
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Johannes Kalitzke
Länge: 20:00 min

Komponist/Komponistin: Joanna Bailie (geb. 1973)
Titel: Symphony-Street-Souvenir für Kammerensemble und Band (2010/2014, Österreichische Erstaufführung) Ausschnitt
Ausführende: Klangforum Wien
Leitung: Johannes Kalitzke
Länge: 06:40 min

weiteren Inhalt einblenden