Radiokolleg

Radiokolleg - Barockes Neapel

Das goldene Zeitalter einer Weltstadt (2). Gestaltung: Verena Gruber

Musikalisch gesehen war Neapel im Barock der Nabel der Welt und eine Hochburg der Exzentrik. Um 1700 traf man hier auf einige der besten Musiker Europas, die auf höchstem Niveau sangen, spielten und komponierten Es gab drei Theater für die Oper und vier Konservatorien - ursprünglich Waisenhäuser - die sich in den darauffolgenden Jahren zu wahren Talenteschmieden entwickelten. Viele ihrer Abgänger sind in die Musikgeschichte eingegangen.

Hier wurden auch Kastraten ausgebildet, unter anderem die gefeierten Gesang-Stars Farinelli, Salimbeni, Porporino und Caffarelli. In Neapel wirkten die großen Barockkomponisten wie etwa Francesco Provenzale, Alessandro Scarlatti, Giovanni Battista Pergolesi und Francesco Mancini. Sie waren alle maßgeblich an der Entwicklung des neapolitanischen Stils beteiligt, der sowohl der Oper als auch der Instrumentalmusik zu neuen Höhenflügen verhalf. So entstanden die Opera seria und die Opera buffa und mit ihnen eine Unmenge von Arien, voller Dramatik und Virtuosität mit Koloraturen und extremen Sprüngen.

Es entstand die Opera sinfonia, die Ouvertüre, als Vorstufe der klassischen Symphonie. Das Conservatorio di San Pietro a Majella besteht heute noch und befindet sich in der Altstadt zwischen Piazza Dante und dem Dom. Es beherbergt die größte Musikbibliothek Süditaliens und eine der bedeutendsten Quellensammlungen des Barock und der Vorklassik: Originale Handschriften, Erstdrucke, Briefe und Dokumente. Viele Manuskripte sind noch unveröffentlicht und warten auf ihre Wiederentdeckung. Bis heute lebt Neapel von ihrer großen kulturellen Vergangenheit. Sie ist eine Schatzkammer der Musik.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Franesco Provenzale
Titel: La Colomba ferita - Prologo
I: Antonio Florio e Cappella dei Turchini
Label: E - Extraplatte

Komponist/Komponistin: Gaetano Veneziano
Titel: Manus Tae
I: A. Florio e Cappella Neapolitana
Label: Glossa Cabinet

Komponist/Komponistin: A. Scarlatti
Titel: Nel cor del cor mio
I: Ph. Jaroussky, William Christie
Label: Erato

Komponist/Komponistin: Gaetano Veneziano
Titel: Passione secondo Giovanni, Passio Jesu Domini Christi
I: Antonio Florio und Cappella Neapolitana
Label: Glossa Cabinet

Komponist/Komponistin: Giovanni M. Pergolesi
Titel: Stabat Mater, Salve Regina
I: A. Florio Cappella de Turchini
Label: Eloquentia

Komponist/Komponistin: Francesco Provenzale
Titel: Pangue Lingua
I: A. Florio e Cappella Neapolitana
Label: Glossa Cabinet

Komponist/Komponistin: Donato Ricchezza
Titel: All´armi all`armi
I: A. Florio e Cappella Neapolitana
Label: Glossa Cabinet

weiteren Inhalt einblenden