Avec

KIDIZIN SANE

Radiokolleg

Radiokolleg - Lexikon der österrechischen Popmusik

Fuckhead, Texta und Skero, Cari Cari, Avec (3). Gestaltung: Al Bird Sputnik, Thomas Mießgang, Walter Gröbchen, Stefan Niederwieser

Avec - Weltschmerzpopmusik
Die Lieder einer jungen Frau aus Vöcklabruck über Tod, Depression und Alzheimer geben einer Katerstimmung in den späten 2010er-Jahre Ausdruck. Dabei kommen ihnen die Algorithmen großer Streaming-Plattformen entgegen.
Für junge Menschen scheint die Welt 2016 völlig aus dem Ruder. Bei Wahlen in den USA und Großbritannien geben die über 65-Jährigen den Ausschlag für Trump und Brexit. Cambridge Analytica und russische Troll-Armeen hätten daran entscheidenden Anteil gehabt. Die Lieder einer sehr jungen Frau aus Vöcklabruck treffen in diesen Tagen einen Nerv. Sie schreibt darüber, einfach alles hinter sich zu lassen und hinaus auf die offene See zu segeln, wie sich die Persönlichkeit ihrer Großmutter verändert hat oder wie es sich anfühlt, unter Wasser zu ersticken und innerlich gleichzeitig zu verglühen.

Die Musikerin Avec veröffentlicht ihre erste Single noch als Teenager. Ein Label wird im Netz auf sie aufmerksam. Und die Algorithmen großer Streaming-Plattformen arbeiten ab 2016 für Avec. Denn die Sounds und Strukturen ihrer Lieder sind gefällig. Eine einsame Gitarre liefert meist das Fundament. In bewährten Kadenzen im mittleren Tempo bauen sich Strophen zu Refrains hinauf. Nie brechen die Lieder ganz aus oder überraschen. Sie eignen sich fürs Nebenher. Und damit für Playlists der großen Streaming-Plattformen. Avecs Stimme hat ein dunkles Timbre, ihr englischer Akzent klingt nach einer namenlosen Provinz. Die Musikerin schreibt auch ganz einfache Liebeslieder. Doch viele Themen haben es in sich. Avec ist seit Jahren in Therapie. Ganz bewusst verschränkt sie Leben und Werk. Sie gibt ihrer Depression einen Ausdruck, als Gift, als Stärke, als etwas, das sie begleitet.

Avec schafft dabei einen seltenen Spagat zwischen Pop und Folkmusik. In manchen Momenten mag es so wirken, als hätte ein Musikmanager einen Hybrid aus Taylor Swift und Bon Iver auf dem Reißbrett entworfen und ein Überthema der jüngsten Jahre - #mentalhealth kommt etwa auf Instagram alleine auf 27 Millionen Beiträge - beigemischt. Dabei ist Avec ein Twen aus Vöcklabruck. Und ihre Songs und Themen haben einen einfachen Weg gefunden, mit vielen Menschen und ihren Problemen rückzukoppeln.
Gestaltung: Stefan Niederwieser

Service

Playlist zur Sendung

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Mazuka"
I: CARI CARI
Label: Record Jet 1026522REJ

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Nothing's older than Yesterday"
I: CARI CARI
Label: Record Jet 1026522REJ

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Anaana"
I: CARI CARI
Label: Record Jet 1026522REJ

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Dear Mister Tarantino"
I: CARI CARI
Label: Bohemian Production

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Do Not Go Gentle Into That Good Night"
I: CARI CARI
Label: Record Jet 1026522REJ

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Summer Sun" (live at 3 voor 12)
I: CARI CARI
Label: You Tube / Livevideo

Komponist/Komponistin: Alexander Köck, Stephanie Widmer
Titel: "Mechikko"
I: CARI CARI
Label: Record Jet 1026522REJ

weiteren Inhalt einblenden