Glätscher mit Rissen im Eis.

AFP/DANIEL GARCIA

Radiogeschichten

Radiogeschichten

Ex libris Nachlese: "Schlussmachen". Von Nicolas Born. Es liest Peter Arens

In "Ex libris" hat der Literaturkritiker Helmut Böttiger über sein Buch "Die Jahre der wahren Empfindung. Die Siebziger - eine wilde Blütezeit der deutschen Literatur" gesprochen. Einer der wichtigsten Protagonisten dieser Epoche war der Erzähler und Lyriker Nicolas Born, der mit Romanen wie "Die Fälschung" oder "Die erdabgewandte Seite der Geschichte" neben Peter Handke oder Rolf Dieter Brinkmann eine Art Popliteratenstatus hatte. Allerdings erlag er 1979 bereits einem Krebsleiden.

In der Erzählung "Schlussmachen" nähert sich Nicolas Born dem Thema Liebe und den Widersprüchen des Menschen mit großer Behutsamkeit. Der Held der Erzählung ist Fußballer, seine Freundin gehört zur Clique um die Mannschaft. Er will sich von ihr trennen, Schluß machen, das erweist sich jedoch als schwieriger, als er angenommen hat ...

Gestaltung: Peter Zimmermann

Service

Aus: Nicolas Born, "Schlussmachen", Erzählung; Rowohlt Verlag

Sendereihe

Gestaltung

  • Peter Zimmermann

Übersicht