Samara Joy

WIENER KONZERTHAUS

Spielräume

Gekommen, um zu bleiben: Samara Joy

Musik aus allen Richtungen mit Mirjam Jessa. "Linger awhile". Ausnahmetalent Jazzsängerin Samara Joy debütiert beim renommierten Jazzlabel Verve

Müsste sich die große Sarah Vaughan eine Sängerin auswählen, in der sie wiedergeboren würde, die Wahl fiele wohl auf die kaum 24 Jahre alte Samara Joy aus New York City. Sie erinnert, sowohl stimmlich als auch von ihrer musikalischen Intelligenz und ihrem untrüglichen ästhetischen Gespür, frappierend an die 1990 verstorbene Jazzikone.

Und tatsächlich begann Samara Joys Karriere mit dem Gewinn der Sarah Vaughan-International Jazz Vokal Competition 2019. Von da an trat sie mit Größen wie Christian McBride oder Bill Charlap auf. Nur drei Jahre später, am 16. September 2022 veröffentlicht sie ihr erstes Album bei Verve.

"Linger awhile" ("Eine Weile verweilen") klingt in Bezug auf Samara Joy nach ironischer Untertreibung: Diese junge Sängerin, Musikerin und hoch begabte Liedtexterin ist gekommen, um zu bleiben.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: George Shearing
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: George David Weiss/1921 - 2010
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: B.Y. Forster
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Pseudonym
Album: THE COMPLETE SARAH VAUGHAN ON MERCURY VOL.1/GREAT JAZZ YEARS 1954-56
Titel: Lullaby of Birdland
Solist/Solistin: Sarah Vaughan /Gesang m.Begl.
Ausführende: Clifford Brown Sextet
Ausführender/Ausführende: Clifford Brown /Trompete
Ausführender/Ausführende: Joe Benjamin /Bass
Ausführender/Ausführende: Paul Quinichette /Saxophon
Ausführender/Ausführende: Roy Haynes /Drums
Ausführender/Ausführende: Herbie Mann /Flöte
Ausführender/Ausführende: Jimmy Jones /Piano
Länge: 03:58 min
Label: Mercury 8263202 (6 CD, zwei 3-CD-Sets)

weiteren Inhalt einblenden