Hand hält Thermostat einer Heizung

APA/DPA

help - das Konsumentenmagazin

Start der Heizsaison: Kosten drücken durch DIY-Wartung

Mobilfunk: Durch Anbieterwechsel der Teuerung entkommen +++ Start der Heizsaison: Kosten drücken durch DIY-Wartung +++ Post: Bindestrich verhindert Zustellung +++ Studie: Wie man Konsumenten zum Lesen der AGB verführt

Mobilfunk: Durch Anbieterwechsel der Teuerung entkommen

Angesichts der allgegenwärtigen Teuerungen lohnt sich ein Blick auf die monatlichen Fixkosten. Sparpotenzial gibt es etwa bei Handytarifen. Zwar werden die drei großen Mobilfunker A1, Magenta und Drei ihre Grundgebühren ab 2023 gemäß der Inflation deutlich erhöhen, doch nicht alle Mobilfunkanbieter werden teurer. Alternativanbieter wie Hot, Yesss und Spusu haben weder eine Indexierung noch werden Servicepauschalen verrechnet. Ein Wechsel zahlt sich aus.


Start der Heizsaison: Kosten drücken durch DIY-Wartung

Damit Heizsysteme effizient und fehlerfrei funktionieren, müssen diese regelmäßig gewartet werden. Heizflächen säubern, den Druck überprüfen, Entlüften: Bei einfachen Heizungen können Technikversierte selbst Hand anlegen, modernere Geräte verlangen eine jährliche Überprüfung durch einen Profi. "Help" fasst die wichtigsten Wartungsarbeiten und Energiespartipps rund ums Heizen zusammen.


Post: Bindestrich verhindert Zustellung

Früher war alles … nein, nicht unbedingt besser, aber manchmal doch einfacher. Von modernen Konsument:innen wird verlangt, vieles selbst zu erledigen. Zum Beispiel Bankgeschäfte, die noch vor einigen Jahren ein Mensch aus Fleisch und Blut am Schalter erledigte. Macht man heute selbst am Bildschirm. Oder Selbstbedienungskassen im Supermarkt. Oder: Der Post dabei helfen, Sendungen zuzustellen. Das kann schon einmal an einem Bindestrich scheitern.


Studie: Wie man Konsumenten zum Lesen der AGB verführt

Wer im Internet ein Produkt bestellt, einen Streamingdienst abonniert oder eine Reise bucht, wird vor dem Kauf aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu lesen. Bis zu 80 Prozent der Konsumenten tun das aber nicht, zeigen aktuelle Studien. Im Auftrag des Sozialministeriums hat das Wiener Institut für Höhere Studien nun untersucht, wie man etwa eine Aufforderung, die AGB zu studieren, formulieren kann, damit möglichst viele Menschen sie lesen.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe