Günther Rabl

GUY FLEMING

Sound Art: Zeit-Ton

Musik absolut. Zum 70. Geburtstag von Günther Rabl

Günther Rabl im Zeit-Ton Porträt

Günther Rabl ist ein österreichischer Wegbereiter der elektroakustischen und der elektronischen Musik. Mit seinen Kompositionen auf rund 20 Alben, seinem Label Canto Crudo und als Kurator der Electric Orpheus Academy schlägt er Brücken zwischen arrivierten und jungen Musikschaffenden. Anlässlich des 70. Geburtstags von Günther Rabl präsentiert der Zeit-Ton ein Porträt über sein vielseitiges und umfangreiches Schaffen.

Rabl bezeichnet seine Klangarbeiten als absolute Musik. Für ihn sind das Studio samt Lautsprechern ein Instrument, das das Publikum umfassend umfängt.
Zuerst in der Wiener Jazz-Improvisation u.a. mit der Reform Art Unit unterwegs, zog er nach Abschluss seines Studiums am Institut für Elektroakustische Musik (ELAK) bei Hellmut Gottwald 1976 ins nördliche Waldviertel. Eine Gegend, der er bis heute treu ist:Seit 2003 wohnt er in der Nähe von Rappottenstein.

1953 in Linz geboren, spielte er Kontrabass im Trio mit dem Pianisten Friedrich Gulda und der Schlagzeugerin Ursula Anders: Einige der damaligen Konzert-, Session- und Probe-Aufnahmen sind nach langer Vorlaufzeit diesen Sommer als eine 3-CD-Box auf Canto Crudo erschienen.

Seinen künstlerischen Ausdruck fand Günther Rabl am ELAK. Die Pariser Aufführung seiner elektroakustischen Premiere "Mugl entsteigt I" (1975) in der Klangregie von François Bayle brachte ihm internationale Aufmerksamkeit.
1982 war er am EMS, dem prestigeträchtigen Stockholmer Elektronikmusik-Studio, und beschäftigte sich im Rahmen einer Residency mit der Software Fortran. Die Befehle für den Musik-Computer wurden auf Schreibmaschine geschrieben und auf Lochkarten übertragen. Für Rabl war Fortran der Anstoß, sich 1984 einen Computer zuzulegen und "AMP" bzw. "VASP" zu entwickeln. Diese beiden Musikbearbeitungsprogramme sind seitdem fester Bestandteil seiner Kompositionen und bilden die Grundlage der Kurse der Electric Orpheus Academy.
1992 gestaltete Rabl den Klangraum des Österreich-Pavillons auf der EXPO in Sevilla. Er unterrichtete rund zwei Jahrzehnte am ELAK, und 2020 wurde er mit dem Kulturpreis des Landes Oberösterreich für Musik ausgezeichnet.

Im November 2023, anlässlich Rabls 70. Geburtstag, präsentierte das Klangtheater der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mdw ein zweitägiges Porträt mit ausgewählten Klangarbeiten.

Austausch
Ein wichtiges Anliegen war Günther Rabl stets der künstlerisch-gesellschaftliche Austausch. So organisierte er zwischen den späten 80er und den frühen 90er Jahren in Allentsteig das Festival Absolute Musik, das als eine der ersten österreichischen Veranstaltungen die ganze internationale Bandbreite zwischen ("akademischer") Elektroakustik und ("autodidaktischer") Experimentalelektronik und Techno präsentierte.
Seit 2010 kuratiert er nahe seinem Anwesen in der Sägewerkshalle in Rappottenstein die Meisterklassen-Reihe Electric Orpheus Academy. Generationenübergreifende Beziehungen bestehen etwa zu den Komponisten Vinzenz Schwab und Christian Tschinkel.
Aus der Meisterklasse wurde 2020 eine mehrtägige Festivalreihe, die sich hoher Beliebtheit erfreut. Neben der spannenden Kuratierung ist dafür die extrem gute Raumakustik in der Sägewerkshalle verantwortlich. Regelmäßig finden dort auch Theater- und Klangkunst-Aufführungen statt, für die Rabl oft mit der Schauspielerin und Sängerin Alexandra Sommerfeld zusammenarbeitet.

Im Zeit-Ton erzählt Günther Rabl über sein Leben, aktuelle Herausforderungen für die elektronische Musik und seine Musik-Vermittlungen, etwa das Mono-Studio des ELAK in den 1970er Jahren, seine Beschäftigungen mit Musik-Algorithmen und das Klangmuseum Temple of Sound.

Service

Günther Rabl

Canto Crudo

Klang-Museum Temple of Sound

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: Landschaft (1986)
Album: Werke 5: 1986-89 (2003)
Ausführende: Friedrich Gulda - Klavier
Günther Rabl - 3-Kanal Analog-Band
Wolfgang Musil - Aufnahme
Länge: 04:31 min
Label: canto crudo - ccr405

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: Märchen (1977)
Album: Werke 1: 1975-77 (2000)
Ausführende: Günther Rabl - Stereo Analog-Band
Länge: 04:53 min
Label: canto crudo - ccr401

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: Solo Salzburg (Kongresshaus Salzburg, August 1979)
Album: Nebengeräusche - Double Bass Solos And Overdubs 1977-80 (2003)
Ausführende: Günther Rabl - Kontrabass
Georg Danczul - Aufnahme
Länge: 04:44 min
Label: canto crudo Archiv - ccr201

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: MadBass
Arbeitsskizze (o. J.)
Ausführende: Günther Rabl - Kontrabass, Elektronik
Länge: 02:20 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: Exkommunikation. I. Teil: Mite E-Lite - Hommage an einen Stromgenerator (2001/02)
Auftragskomposition IEM, Graz
Album: Mite E-Lite/Ain't There TV After Death (2006)
Ausführende: Günther Rabl - 24-Kanal Computer-Musik, VASP/NMS4
Länge: 03:11 min
Label: canto crudo - ccr302

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Autor - Rainer Maria Rilke
Titel: Elegie 5
Album: Fast tödliche Vögel der Seele/Duineser Elegien. Eine konzertante Lesung. Werke 16 (2015/21)
Ausführende: Günther Rabl - 4-Kanal Computer-Musik
Alexandra Sommerfeld - Stimme
Länge: 05:01 min
Label: canto crudo - ccr416

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: SpeedUp Chopin (2006)
Bühnenmusik für "Zur schönen Aussicht" nach Ödön v. Horváth, Inszenierung: Thomas Kamper (2007)
Ausführende: Günther Rabl - Stereo Computer-Musik, Aufnahme
Gilbert Handler - Stimme
Manon-Liu Winter - Clavichord
Länge: 01:57 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Gulda, Rabl, Anders
Titel: Stadtsaal Ulm (Sommer 1979)
Album: Live Recordings 1979-80 (2023)
Ausführende: Ursula Anders - Schlagzeug, Aufnahmegeräte, Stimme
Friedrich Gulda - Clavichord, Krummhorn, Stimme
Günther Rabl - Kontrabass
Länge: 04:35 min
Label: canto crudo - ccr203-5

Komponist/Komponistin: Günther Rabl
Titel: Gamma (2014)
Kompositionsauftrag NÖ-Kultur
Album: Werke 15: 2014-15 (2020)
Ausführende: Günther Rabl - 10-Kanal Computer-Musik
Länge: 04:36 min
Label: canto crudo - ccr415

weiteren Inhalt einblenden