Gras und Schmetterling, aufgeklebt neben Beton

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Gefühle

Gefühle begleiten unser Leben. Wenn uns bewusst wird, dass sie unser Denken und Handeln bestimmen, versuchen wir, sie zu kontrollieren. Gelingt das nicht, ignorieren wir sie. Wir schieben sie weg und sind erstaunt, wenn unser Körper von unerklärlichen Beschwerden geplagt wird.

Zielgruppe

Sekundarstufe 2

Unterrichtsfächer

Ethik und Religionen | Psychologie und Philosophie | Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz

Stichworte

Gefühle | Emotionen | Affekte | Spiegelneuronen | Kommunikation | Drogen | Sucht | Körpersprache | Eltern-Kind-Beziehung | Musiktherapie | Psychotherapie | Schauspiel | Theater

SENDUNG HÖREN

Gefühle (1)

Radiokolleg | 7.10.2019
Gefühle erlernen

Gefühle (2)

Radiokolleg | 8.10.2019
Gefühle bewegen

Gefühle (3)

Radiokolleg | 9.10.2019
Gefühle regulieren

Gefühle (4)

Radiokolleg | 10.10.2019
Gefühle erzählen

Gestaltung:

Margarethe Engelhardt-Krajanek

QUIZ ZUR SENDUNG

Das Quiz bezieht sich auf Teil 1 der Sendung: Gefühle erlernen

MEHR ERFAHREN

Links

Emotionen – Lexikon der Neurowissenschaft
Emotionen - Planet Wissen
Kindliches Gehirn – Das unsichtbare Band
Emotionsforschung – Auf der Spur der Gefühle
Grundemotionen nach Paul Ekman
Der schnelle Kick: Gesundheitsrisiko Drogen
Gefühle lesen mit Künstlicher Intelligenz?
Quiz zum Interpretieren von Mimik

Videos

Youtube - Die Basisemotionen (1:56)
Youtube - Uni Mannheim: Erforschung von Emotionen (4:51)
Youtube - Signale des Babys (2:36)
Youtube - Mimik lesen und deuten nach Paul Ekman (4:08)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Dieser Unterrichtsvorschlag bezieht sich auf Teil 1 des vierteiligen Ö1 Radiokollegs „Gefühle“. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Babys und Kleinkinder Gefühle erlernen und wie diese im Laufe des Lebens weiter ausdifferenziert werden.

In der aktiven Unterrichtsphase werden Gefühle visualisiert und beschrieben. Die Schülerinnen und Schüler drücken Gefühle durch Mimik aus und stellen einander die Fotos zum gegenseitigen Erraten zur Verfügung. Außerdem beschreiben die Jugendlichen Ängste aus der Kindheit und sammeln gemeinsam Bilder, die bestimmte Gefühle für sie repräsentieren. Auf diese Weise entsteht eine interessante „Gefühls-Präsentation“ der Klasse, die zum Abschluss gemeinsam betrachtet und diskutiert wird.

Als Tool eignet sich Google Slides, weil die webbasierte Software direkt im Browser genutzt wird und kollaborative Zusammenarbeit möglich ist. Alternativ dazu kann man PowerPoint Online verwenden. Die Lernenden benötigen einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang. Für die Präsentation der Ergebnisse sollte ein Beamer zur Verfügung stehen. Diese Unterrichtsaktivität kann innerhalb einer Unterrichtsstunde durchgeführt werden.

DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

Links

Google-Slide - Vorlage und Anleitung für die Gefühls-Präsentation
Google-Slide - Musterlösung für die Gefühls-Präsentation

Google Slides
PowerPoint Online
Anleitung für Google-Slides
Office Online

Videos

Youtube – Anleitung PowerPoint Online (10:42)
Youtube - Emotionen darstellen für Anfänger (4:47)
Youtube – Emotionen und Mimik (4:08)

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht