Mit Strick umwickeltes Geländer

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Mode für das reine Gewissen

Die großen Modeketten setzen auf ständigen Kollektions-Wechsel, die Käuferinnen und Käufer ziehen mit. Jährlich werden in Österreich pro Kopf 19 kg Textilien gekauft, das entspricht rund einem Kleidungsstück pro Woche. Im Schnitt haben die Österreicher 50 kg Kleidung in ihren Schränken liegen. Rund 11 kg werden jährlich wieder entsorgt und landen im Restmüll, der Altkleider-Tonne oder auf Tauschbörsen.

Zielgruppe

Sekundarstufe 2

Unterrichtsfächer

Wirtschaft | Geografie & Wirtschaftskunde | Geschichte & Politische Bildung | Textiles & Technisches Werken

Stichworte

Kleidung | Umwelt | Textilindustrie | Nachhaltigkeit | Fair Trade | Produktionskosten | Mode | Fast Fashion | Überfluss | Ressourcen | Ausbeutung | Arbeitsbedingungen | Verschwendung | Tauschbörsen

SENDUNG HÖREN

Umweltsünde Kleidung: Nachhaltige Mode statt Fast Fashion

Moment - Leben heute | 16.06.2019

Gestaltung:

Bea Sommersguter

QUIZ ZUR SENDUNG

Höre die Sendung von Minute 15:07 bis 20:56 an und beantworte anschließend die Fragen im interaktiven Video.

MEHR ERFAHREN

Links

Lexikon der Nachhaltigkeit - Fast Fashion Definition
CCK - Clean Clothes Kampagne
Carla
Greenpeace - Ökologischer Konsum
Südwind
Stern - Outdoor-Kleidung belastet Mensch und Umwelt
FAZ - Kleidung ist so viel wert wie Wegwerfgeschirr
Zeit online - Shopping tötet
7 Tauschbörsen in Österreich
Natürlich weniger Mist - Gebrauchtwaren: Kaufen, Tauschen, Teilen
Natürlich weniger Mist - Kleidertauschpartys: Swappen statt Shoppen
Natürlich weniger Mist - Stöbern macht Spaß: Secondhand im Aufschwung
Natürlich weniger Mist - Umwelt Musterstadt Wien

Videos

Youtube - THE TRUE COST Trailer German Deutsch (2016) Der Preis der Mode (2:01)
Youtube - BMZ - 11 Videos zum Thema Nachhaltige Textilproduktion
Planet Wissen - Unfaire Mode – Der hohe Preis für unsere Kleidung (58:17)
Youtube - The 2 Euro T-Shirt - A Social Experiment (1:44)
Youtube - The Child Labour Experiment (2:09)
Youtube - Die Textile Kette - Reise eines Billigshirts (5:00)
Youtube - Erklär mir Fast Fashion | Kirsten Brodde von Greenpeace (2:28)
Youtube - So zerstören unsere Klamotten die Umwelt (28:37)
Youtube - Fast Fashion: Plastikmüll statt Mode - ersticken wir in Billig-Altkleidern? (43:10)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Die Schülerinnen und Schüler erstellen kollaborativ eine Präsentation zum Thema "Umweltsünde Kleidung". In Gruppenarbeit werden Kollagen aus Fotos und Text gefertigt.

Als Tool eignet sich Google Slides, weil die webbasierte Software direkt im Browser genutzt wird und kollaborative Zusammenarbeit möglich ist. Alternativ dazu kann man PowerPoint Online verwenden. Die Lernenden benötigen einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang. Für die Präsentation der Ergebnisse sollte ein Beamer zur Verfügung stehen. Für den gesamten Unterrichtsvorschlag müssen zwei Unterrichtseinheiten eingeplant werden.


DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

Google Slide - Arbeitsanleitung für die kollaborative Präsentation
Google Slide - Musterlösung für eine Präsentation

Google Slides
PowerPoint Online

Beispiel - für eine Begriffswolke mit Answergarden
Answergarden

Videos
Youtube – Anleitung PowerPoint Online (10:42)

Links
Stern - Outdoor-Kleidung belastet Mensch und Umwelt
FAZ - Kleidung ist so viel wert wie Wegwerfgeschirr
Zeit online - Shopping tötet
umwelt-im-unterricht.de - Mode – um jeden Preis?

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht