Mann mit roter Farbe im Gesicht

AP/AJIT SOLANKI

Woher kommen Vorurteile?

Der erste Eindruck prägt, sagt man. Ein schneller Blick und schon steht die Meinung über einen Menschen fest. Meistens sind es oberflächliche Äußerlichkeiten, die zu einem persönlichen Werturteil führen. Die Ö1 Kinderreporter und -reporterinnen denken gemeinsam mit dem Bildungswissenschafter Jan Christoph Heiser von der Wirtschaftsuniversität Wien über Vorteile nach: Was ist ein Vorurteil genau? Wie kommt es zustande? Wie kann die vorschnelle Bewertung vermieden werden?

Zielgruppe

Sekundarstufe 1

Unterrichtsfächer

Deutsch | Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung |
Ethik & Religionen | Persönlichkeitsbildung & Soziale Kompetenz | Digitale Grundbildung

Stichworte

Vorurteil | Stereotype | Mobbing | Integration | Normen

SENDUNG HÖREN

Woher kommen Vorurteile?

Die Ö1 Kinderuni | 21.11.2019

Gestaltung:

Ilse Huber

QUIZ ZUR SENDUNG

Löse das Quiz nach dem Anhören der Sendung.

MEHR ERFAHREN

Links

feel-ok.at - Vorurteile
Demokratiewebstatt – Rassismus und Vorurteile
Themenblätter im Unterricht - Vorurteile
Helles Köpfchen – Gute und schlechte Vorurteile
Kindersache - Wie baut man Vorurteile ab?
Geolino – Wissenstest Vorurteile

Videos

Youtube – Vorurteile, nein danke (7:36)
Youtube – Was sind Vorurteile und wie kann man sie abbauen? (3:47)
SWR Kindernetz - Comics gegen Vorurteile (2:31)
Youtube – WDR: Typisch!? (9:38)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Vorurteile entstehen oft dadurch, dass man zu wenig über andere weiß. Der Unterrichtsvorschlag zielt darauf ab, einander besser kennen zu lernen. Dies geschieht mithilfe eines virtuellen White-Boards, auf dem alle Lernenden anonym eine Seite gestalten. Sie stellen ihre Talente und positiven Eigenschaften ins Rampenlicht und berichten von Situationen, in denen sie beeindruckend gehandelt haben. Die Schülerinnen und Schüler müssen Tipps abgeben, wem sie die einzelnen White-Board-Seiten zuordnen. Dabei gibt es bestimmt die eine oder andere Überraschung für die Klasse, die dazu führen soll, sich kritisch mit den eigenen Vorurteilen auseinandersetzen.

Verwendet wird das kostenlose Web-Tool Bitpaper, das die Schülerinnen und Schülern ohne Anmeldung nutzen können. Als Alternative dazu eignet sich die digitale Pinnwand von Learningapps.

Diese Aktivität kann innerhalb von zwei Unterrichtsstunden durchgeführt werden. Wenn einige Abschnitte des Unterrichtsvorschlages als Hausübung gegeben werden, ist nur eine Unterrichtsstunde notwendig. Jede Schülerin/jeder Schüler benötigt einen PC, einen Laptop oder ein Tablet mit Internetzugang.

DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

Google-Docs – Arbeitsblatt. Das Dokument kann als Worddatei oder PDF heruntergeladen werden (Link zum Dokument öffnen --> Datei --> Herunterladen als Word-Dokument/PDF). Es ist auch möglich, den Text zu kopieren und in einen eigenen Google-Drive-Account einzufügen.

Bitpaper - Musterlösung mit drei Beispielseiten (PDF)
Bitpaper - Webseite
Bitpaper - Anleitung
Youtube – Bitpaper Videotutorial (4:20)

Pixabay, Margit Stockreiter

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht