Ö1 bis zwei

Ö1 bis zwei

mit Mirjam Jessa
Flegeljahre

"Walt - (...) der zwar wenige Kenntnisse und Augen, aber Kopf und Ohren und Herzohren für die Tonkunst hatte - wurde durch das ihm neue Wechselspiel von Fortissimo und Pianissimo, gleichsam wie von Menschenlust und - weh, von Gebeten und Flüchen in unserer Brust, in einen Strom gestürzt und davongezogen, gehoben, untergetaucht, überhüllt, übertäubt, umschlungen und doch - frei mit allen Gliedern. (...) - er regte die Arme, nicht die Füße, zum Fliegen, nicht zum Tanzen - er vergoss Tränen, aber nur feurige, wie wenn er mächtige Taten hörte - und gegen seine Natur war er jetzt ganz wild". (Jean Paul aus: "Flegeljahre")

In kräftigem Fortissimo und Pianissimo interpretieren auch das Jerusalem Quartet und der Pianist Alexander Melnikov Schumanns Klavierquintett und -quartett auf ihrem neuen Schumann-Album. Robert Schumann selbst zählte zu den begeisterten Jean Paul-Lesern und das Vorbild für das von ihm erfundene Schelmenpaar Eusebius und Florestan sind wohl die Zwillinge Walt und Vult aus den "Flegeljahren".

Die Zeit verbindet in gewissem Sinn den Schriftsteller Jean Paul (1763 - 1825) mit dem Komponisten Jean Francaix, der heute 100 Jahre alt geworden wäre. Genauer ist es die Blumenuhr, die der Botaniker Carl von Linné 1745 erstmals in Uppsala angelegt hat. Da die verschiedenen Blumen ganz genauen Öffnungszeiten folgen, konnte Linné ein großes Beet wie ein Uhr anlegen und wusste mit einem Blick auf das Beet auf fünf Minuten genau wie spät es ist. Der Wiesenbocksbart blüht schon um 3 Uhr früh, während die Marguerite erst um neun ihre Blüten öffnet und die Nachtkerze ist tatsächlich erst ab 20.00 im Nektar-Dienst für Bestäuber. So wie Jean Francaix eine musikalische Blumenuhr, L'Horloge de flore, komponiert hat (Inspiration: Mallarmé), erfand Jean Paul in seinem "Siebenkäs" analog zu Linné eine Menschenuhr:

"(...) - Um 5 Uhr erwachen die Küchen- und Viehmägde und Butterblumen - Um 6 Uhr die Gansdisteln und Köchinnen - Um 7 Uhr sind schon viele Garderobejungfern im Schlosse und der zahme Salat in meinem botanischen Garten wach, auch viele Kauffrauen - (...) Um 12 Uhr hat der Fürst, um 1 Uhr seine Frau und die Nelke in ihrer Blumen-Urne die Augen offen. (...)"

Service

Das Forum zur Sendung finden Sie am Fuß der Sendereihenseite von Ö1 bis zwei
Die Rubrik "CD des Tages" finden Sie hier

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810-1856
Titel: Quintett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.44
* Allegro brillante - 1.Satz
Solist/Solistin: Alexander Melnikov /Klavier
Ausführende: Jerusalem Quartet
Ausführender/Ausführende: Alexander Pavlovsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Sergei Bresler /Violine
Ausführender/Ausführende: Ori Kam /Viola
Ausführender/Ausführende: Kyril Zlotnikov /Violoncello
Länge: 08:45 min
Label: harmonia mundi HMC902122

Komponist/Komponistin: Jean Francaix/1912 - 1997
Album: BONJOUR PARIS - ALBRECHT MAYER
Titel: L' Horloge de Flore / Die Blumenuhr - Suite für Oboe und Orchester
* Dix heures < 10 Uhr >. Cierge a grande fleures - 3.Satz
* Douze heures < 12 Uhr >. Nycthante du Malabar - 4.Satz
* Dix sept heures < 17 Uhr >. Belle de Nuit - 5.Satz
* Dix neuf heures < 19 Uhr >. Geranium triste - 6.Satz
* Vingt et un heures < 21 Uhr > : Silene noctiflore - 7.Satz (00:02:36)
Blütenuhr
Solist/Solistin: Albrecht Mayer /Oboe
Orchester: Academy of St.Martin in the Fields
Leitung: Mathias Mönius
Länge: 06:00 min
Label: Decca/Universal 4782562

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810-1856
Titel: Quartett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.47
* Andante cantabile - 3.Satz
Solist/Solistin: Alexander Melnikov /Klavier
Ausführende: Jerusalem Quartet /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Alexander Pavlovsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Ori Kam /Viola
Ausführender/Ausführende: Kyril Zlotnikov /Violoncello
Länge: 06:30 min
Label: harmonia mundi HMC902122

Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Thomas Mann/1875 - 1955
Album: THOMAS MANN - MEIN WUNSCHKONZERT: THOMAS MANN SPRICHT ÜBER MUSIK, DIE ER GERN HÖRT
Titel: Zu Schumanns "Zwielicht"/gespr.
Solist/Solistin: Thomas Mann /gesprochen
Länge: 01:30 min
Label: Der Hörverlag 9783867175647

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810 - 1856
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Joseph von Eichendorff/1788 - 1857
Titel: LIEDERKREIS op.39 / Liederzyklus nach Gedichten von J.von Eichendorff
Titel: Nr.10 Zwielicht
Solist/Solistin: Dietrich Fischer Dieskau /Bariton
Solist/Solistin: Günther Weissenborn /Klavier
Länge: 02:55 min
Label: audite 95582

Komponist/Komponistin: Jean Francaix/1912 - 1997
Titel: Quartett für vier Saxophone < Petit Quatuor >
* Cantilene < Lento ma non troppo > - 2.Satz
Ausführende: Berliner Saxophonquartett
Ausführender/Ausführende: Detlef Bensmann /Sopransaxophon
Ausführender/Ausführende: Rainer Ehrhard /Altsaxophon
Ausführender/Ausführende: Christof Griese /Tenorsaxophon
Ausführender/Ausführende: Friedemann Graef /Baritonsaxophon
Länge: 02:00 min
Label: Koch Schwann Musica CD 310055

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810-1856
Titel: Quintett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.44
* Scherzo. Molto vivace - 3.Satz
Solist/Solistin: Alexander Melnikov /Klavier
Ausführende: Jerusalem Quartet
Ausführender/Ausführende: Alexander Pavlovsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Sergei Bresler /Violine
Ausführender/Ausführende: Ori Kam /Viola
Ausführender/Ausführende: Kyril Zlotnikov /Violoncello
Länge: 04:40 min
Label: harmonia mundi HMC902122

Komponist/Komponistin: Jean Francaix/1912 - 1997
Gesamttitel: JEAN FRANCAIX et ... / Bearbeitungen und Originalwerke für Bläser
Titel: Kommentar zu seinem Werk "Petite valse europeenne"
Solist/Solistin: Jean Francaix /Sprecher
Länge: 00:20 min
Label: Alcra ALC 3853

Komponist/Komponistin: Jean Francaix/1912 - 1997
Gesamttitel: JEAN FRANCAIX et ... / Bearbeitungen und Originalwerke für Bläser
Titel: Petite valse europeenne - für Tuba und Doppel Bläserquintett
Solist/Solistin: Christoph Schneider /Tuba
Ausführende: Bläser Ensemble Amade
Leitung: Klaus Rainer Schöll
Länge: 06:55 min
Label: Alcra ALC 3853

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810-1856
Titel: Quintett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.44
* Finale. Allegro ma non troppo - 4.Satz
Solist/Solistin: Alexander Melnikov /Klavier
Ausführende: Jerusalem Quartet
Ausführender/Ausführende: Alexander Pavlovsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Sergei Bresler /Violine
Ausführender/Ausführende: Ori Kam /Viola
Ausführender/Ausführende: Kyril Zlotnikov /Violoncello
Länge: 06:45 min
Label: harmonia mundi HMC902122

weiteren Inhalt einblenden