Peter Fasching

APA/HERBERT NEUBAUER

Balkan-Man in Syrien - Sandy Lopicic und Peter Fasching über "Rojava"

Sandy Lopicic und Peter Fasching zu Gast bei Katharina Menhofer

Heikle, ernste und brisante Themen in humorvoll-kritische Theaterstücke zu packen, das kennzeichnet die Arbeit des syrischen Autors Ibrahim Amir, der seit vielen Jahren in Wien lebt und hier als Arzt gearbeitet hat. Im Wiener Volkstheater wird nun (nach der umstrittenen Absage von "Homohalal" vor drei Jahren) sein jüngstes Werk "Rojava" uraufgeführt. Es handelt von einem jungen, idealistischen Wiener, der sich im kurdischen Selbstverwaltungsgebiet Rojava den Kämpfern anschließt, um für eine Utopie zu kämpfen. Ein Regiedeüt am Haus ist das Stück auch für den bosnisch-österreichischen Regisseur und Musiker Sandy Lopicic, der sich vor allem als Bühnenmusiker und seinen eigenen Balkan-Orcherstern einen Namen gemacht hat. Er und der "Rojava"-Hauptdarsteller Peter Fasching, Nestroypreisträger und seit dem Vorjahr Ensemble-Mitglied am Wiener Volkstheater sind zu Gast bei Katharina Menhofer.

Sendereihe

Gestaltung