Die bedeutendste Komponistin der Ukraine im Porträt

Neue und experimentelle Musik aus der Ukraine (2)

Neue und experimentelle Musik aus der vielfältigen Musikszene der Ukraine. Ein Porträt der am Pariser IRCAM ausgebildeten Komponistin Alla Zagaykevych, die in ihrem Werk akademische Kompositionsweisen und Elektroakustik verbindet.

In dieser Sendung haben wir das Privileg, die ukrainische Musikgeschichte von der bedeutendsten Komponistin des Landes in einer Kurversion erklärt zu bekommen - mit Beispielen von der Barockzeit über die Sowjet-Ära bis in die Gegenwart. Auch zentrale Werke der Komponistin Alla Zagaykevych selbst werden vorgestellt.

Im zweiten Teil dieses "Zeit-Ton" hören wir in eine Compilation hinein, die zum 20. Jubiläum des Studios elektroakustischer Musik an der Nationalen Musikakademie der Ukraine erschienen ist. 1997 wurde es auf Initiative von Alla Zagaykevych gegründet. Das Album spannt den großen Bogen von den Anfängen der elektroakustischen ukrainischen Musik bis in die Jetztzeit.

Die Ukraine mag im Bereich der klassischen Musik für manche ein unbeschriebenes Blatt sein - auch, weil sie ein junger Staat ist. Allerdings gibt es eine lange Geschichte, eine reiche, auch kantige Volksmusiktradition und schon in der Zeit von Barock und Klassik eine bedeutende Musikproduktion. Etwa Dank des im Nordosten der heutigen Ukraine geborenen Maxim Berezovsky: Er arbeitete in St. Petersburg und gilt als der Komponist der ersten Symphonie dieser Region - geschrieben 1770.

Die Sowjet-Zeit brachte eine Abschottung von westlichen Einflüssen. Erst in den 1960er Jahren gab es ein zaghafte Öffnung. "In den 1960er Jahren hat Valentin Silvestrov vollkommen andere Musik gemacht, als heute, wo er beim Label ECM postromantische Musik veröffentlicht", erläutert Zagaykevych. "Silvestrov war der Führer der Avantgarde-Bewegung in Kiev. Er hat uns die Welt für neue Klänge geöffnet. Diese Kiever Avantgarde-Gruppe wurde in der Chruschtschow-Ära gegründet, nach der brutalen Stalin-Zeit eine sehr gute Epoche für die Kunst."

Für die ukrainische Komponistin selbst, Jahrgang 1966, war die französische Musik das Tor zur musikalischen Welt: "Während meiner Ausbildung am Konservatorium wurde für mich die französische Spektralmusik total wichtig. Mir hat die Musik von Hugues Dufourt, Tristan Murail, Gerard Grisey total gut gefallen". Auf einer Schallplatte fand sie das Wort "IRCAM" - als Abkürzung für das Pariser "Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique", wo sie sich kurzerhand für ein Studium beworben hat. Sie wurde aufgenommen und ging 1995 nach Paris.

Ein wichtiger Strang war für Alla Zagaykevych die französische Spektralmusik, ein anderer die Elektroakustik, die sie bei Konzerten des Midi-Gitarristen Alexander Nesterov kennen gelernt hat - im zweiten Teil dieses "Zeit-Ton" werden wir Musik von Nesterov vorstellen.

Gestaltung: Susanna Niedermayr und Rainer Elstner

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Maxim Berezovsky
Titel: Symphony in C major
Ausführende: Pratum Integrum Orchestra
Leitung: Teodor Currentzis
Länge: 00:47 min
Label: Caro Mitis

Komponist/Komponistin: Krzysztof Penderecki
Titel: De Natura Sonoris Nr.1 - für Orchester
Orchester: Nationales Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks
Leitung: Krzysztof Penderecki
Länge: 00:38 min
Label: EMI Classics CDM 5650772

Komponist/Komponistin: Alla Zagaykevvych
Album: Myths & Masks Of Karol Szymanowski - Music By Ukrainian Sound Artists
Titel: Mithe IV: KS (dedicated to Karol Symanowski) for violin and electronics
Ausführende: Orest Smovzh
Länge: 03:53 min
Label: Kvitnu

Komponist/Komponistin: Alla Zagaykevych
Album: Alla Zagaykevych & Electroacoustic's Ensemble - Nord / Ouest
Titel: Nord / Ouest
Ausführende: Vadim Jovich
Ausführende: Sergiy Okhrimchuk
Ausführende: Iryna Klymenko
Länge: 02:23 min
Label: Nexsound - ns67

Komponist/Komponistin: Valentin Silvestrov/geb.1937
Album: VALENTIN SILVESTROV: LEGGIERO, PESANTE
Titel: Quartett für Streicher Nr.1
Streichquartett
Ausführende: Rosamunde Quartett
Ausführender/Ausführende: Andreas Reiner /Violine
Ausführender/Ausführende: Simon Fordham /Violine
Ausführender/Ausführende: Helmut Nicolai /Viola
Ausführender/Ausführende: Anja Lechner /Violoncello
Länge: 01:15 min
Label: ECM New Series 1776 / 4618982

Komponist/Komponistin: Alfred Schnittke/1934 - 1998
Titel: Symphonie Nr.1
* 4.Satz (00:27:16)
Orchester: Königliches Philharmonisches Orchester Stockholm
Ausführender/Ausführende: Carl Axel Dominique /Klavier, Jazzimprovisation
Ausführender/Ausführende: Ben Kallenberg /Violine, Jazzimprovisation
Ausführender/Ausführende: Ake Lännerholm /Posaune
Leitung: Leif Segerstam
Länge: 00:49 min
Label: BIS CD 577

Komponist/Komponistin: Alla Zagaykevych
Album: Motus
Titel: Sans L'eloignement De La Terre
Ausführende: Contemporary Acoustic Trio (CAT)
Länge: 04:20 min
Label: Nexsound

Komponist/Komponistin: Alla Zagaykevych
Album: Motus
Titel: Gravitation
Ausführende: Contemporary Acoustic Trio (CAT)
Länge: 03:52 min
Label: Nexsound

weiteren Inhalt einblenden