Klicken Sie auf die Nadeln und entdecken Sie innovative Ideen.

Sister Mary

Who are you? Sister Mary is the very first company, which provides sustainable services for film and TV projects in Russia. What's the problem? CO2 emissions from the production of one feature film can be compared to the emissions of one small city of 20,000 citizens. What are you doing that’s new/different? That is why for over a decade around the world green film alliances have been formed, emissions studies are being conducted, guides for sustainable filming are being produced, sustainability managers are hired for film projects and in big production studios, work systems are planned to create carbon-neutral projects. There is no such activity in Russia. We (Sister Mary) are starting it now, in 2021. Our website features are fully-functional for filmmakers in Russia. It is available for everyone who visits our website. We adapted all the best practices from all over the world to Russian reality and added some local ideas for our audience.

weiterlesen

Kultur 10. Juni 2021

Reparatur alá Bethang

Bethang ist die kunststadt, die aus der verschmelzung von NürnBErg, FürTH und ErlANGen entsteht. Bethang ist ein lokaler ankerpunkt für globale phänomene. Die idee zu Bethang hatte ich 2002, seit 2004 ist sie zu meinem lebenswerk. Bethang beschäftigt sich mit plastikmüll, kultureller diversität, migration, verkehrswende, behördenstrukuren, aufhebung des zwangs zum denkmalschutz und eben mit reparatur. In dem film sind von mir reparierte gegenstände, z.b. 1 espressokocher, 1 giesskanne usw. zu sehen + dinge die mir weltweit auffallen + die ich fotografiert habe. Oft fahrräder + autos repariert mit gafferband usw. Die idee dahinter ist, zum einen darauf aufmerksam zu machen, dass viele dinge heutzutage ja so hergestellt werden, dass man sie gar nicht reparieren kann, bzw. die fabrikations- und vertriebssturkturen so sind, dass man kein ersatzteil bekommt, und zum anderen darauf zu verweisen, dass oft eben auch improvisiert geht, dinge z.b. schnell mal mit einem klebeband zu reparier...

weiterlesen

Kultur 4. Juni 2021

DIVES: "BURGER" Videospiel + Musikvideo + Single

Wir sind DIVES, eine all-female Band aus Wien. “Burger” heißt nicht nur unsere neueste Single, in der es um Alltagssexismus geht – es ist auch ein branchenübergreifendes Projekt und als Ansage gegen die noch immer vorherrschende Gender-Gap in den multimedialen Künsten zu verstehen: Die Single wird neben einem von der 3D-Animationskünstlerin Sarah Kreuz realisierten Video auch von einem Browser-Game im 80ies-Style begleitet. Entwickelt hat dies Kinaya Studios, ein junges Programmiererinnen-Kollektiv, das letztes Jahr den Games Award gewonnen hat. In dem Spiel kämpfen wir uns auf humorvolle Weise durch diverse Stationen des im Song behandelten Alltagssexismus gegenüber Frauen*, dazu erklingt als eigenes Sound-Design zum 80er-Jahre Games-Stil ein Spezial-8-bit-Remix der Single.

weiterlesen

Kultur 27. Mai 2021

Cross-Border Sound for Persons with Disabilities

The objective of the project was to foster cultural and art creation of young people with disabilities in the field of music, by using new technologies and enabling their active role in the cultural life of the community in the cross-border area. Implementation of the project was enable young people with disabilities a chance to actively participate in cultural and public events in their communities. They have become more visible and the project contributed to the creation of positive attitudes towards people with disabilities and removing of psychological and social barriers.The organized events and performances enhanced the participation of the person with disabilities in the life of their communities making them less subject to discrimination trying to solve some of their basic problems

weiterlesen

Kultur 23. Mai 2021

Mein Soziotop - das Laboratorium für Empowerment

Soziotop Ich bin Katharina Reich, Performerin, interdisziplinär arbeitende Künstlerin und Soziotop Initiatorin. Frauen sind biographisch im Hintertreffen in der Kunstbranche. Das hat systembedingte Gründe in den bestehenden Geschlechterstereotypen. Männer werden vom System gefördert und erzielen höhere Dotierungen. Mit zunehmendem Alter führt dies zur Prekarisierung, was desaströs für Frauen ist. Sie müssen daher raus aus den Ich-Isolationen. Das Soziotop vereint die sozialen und sozialökonomischen Perspektive von Frauen in der Kunst. Ein partizipatives und generationenübergreifendes Mentoring-Projekt mit und für weibliche Kunstschaffende. Frauen arbeiten im Zusammenschluss und legen aus ihren altersperspektiven Einzelerfahrungen zusammen. Das Ziel des Soziotops ist die Verbesserung der Arbeitssituation von Frauen in der Kunst durch Vernetzung der einzelnen Erfahrungen sollen Synergieeffekte genutzt werden.

weiterlesen

Kultur 22. Mai 2021

Music for All

The main issues that the project wanted to tackle are insufficient cultural cooperation among young people in the Western Balkan region and lack of motivation to get to know culture and society of neighboring countries. Also the project wanted to encourage participants to get to know the musical heritage, culture and history of other nations, to create space for mutual learning and cultural cooperation young people with disabilities from Serbia and young people from Albania through active participation in music workshops and performance. An innovative part of the project is the use of technology to include young people with disabilities in the cultural life of the community and thus encourage them to participate in other aspects of life and overcome social barriers and prejudices.

weiterlesen

Kultur 21. Mai 2021

myCulture

Young adults have a strong interest in art and culture but do not have the resources to keep an overview which interesting exhibitions are going on to plan their next museum visit. myCulture is a personal art and culture curator in app-format that provides art enthusiasts with personalised recommendations for exhibitions based on their interests and keeps them up-to-date about the latest cultural events. Our Founders Vera L. B. Grablechner, MA and her technical Co-Founder have a strong background in marketing, sales and e-business on the one hand and IT on the other hand. Both are connected by their passion for art, culture and sustainability as well as their strong will to make the world a better place. We are currently looking for funding to support our app launch at the end of 2021.

weiterlesen

Kultur 20. Mai 2021

TeleAgriCulture

The TeleAgriCulture Platform is an analog & digital community platform, designed for any size agricultural scenario, aimed at creative individuals & innovative organisations. We facilitate access to environmental data from discrete living ecosystems in our network, encouraging participation in food production, supply networks & communal ecology cultures. Combining artist in residencies with independent projects, we aim to promote self-sufficiency through creative engagement with food systems. Conceived at MIT Community Bio-Summit in 2018, TeleAgriCulture was developed at Cultivamos Cultura & V2_ Lab in 2019 & was nominated for both the S.T.A.R.T.S Prize and the Digital Communities Golden Nica in 2020. Most recently, it won the Vienna Design Week Urban Food Design Challenge &has been presented at Ars Electronica, Stadtwerkstatt, Artspace Sydney, Kunstuniversität Linz & Universität für angewandte Kunst Wien

weiterlesen

Kultur 19. Mai 2021

M I N C I O - SPACE Arts & Witness Center

Derzeit entsteht in der Minciostraße 17 in 1150 Wien ein neues Zentrum für künstlerische Entwicklung, Proben, interdisziplinäres Arbeiten, Aufnahmen, Showings sowie zur Vernetzung und für die Abhaltung von Social Innovation Hubs. Den Kern davon soll ein Künstler*innen-Kollektiv bilden, das Conscious Arts Collective, das sich als diverse Community individueller und kollektiv-gesellschaftlicher Themen annimmt. Unter kollektiven Themen verstehen wir Phänomene, die nicht nur als Individuen erfahren werden, sondern Gruppen von Menschen betreffen. Dazu zählen beispielsweise Feminismus, Migrationspolitik, Rassismus, Sterbehilfe, Klimakrise, soziale Ungerechtigkeit oder auch gesellschaftliche Ressourcen. Aktuelles Ziel ist der Aufbau dieses Kollektivs das sich gleichzeitig als Community versteht und mit ExpertInnen aus der Wissenschaft und aus dem psychosozialen Bereich zusammenarbeitet um Disziplinen-übergreifend Lösungen auf Probleme unserer Zeit zu finden und diese in Kunstform zu beh...

weiterlesen

Kultur 19. Mai 2021

BetterStream

BetterStream - Streaming für ein nachhaltiges Mindset - ist ein junges, ökosoziales Start Up und eine echte Alternative zum Binge-Watching! Denn das Problem ist der wahllose Medienkonsum, der durch die Ablenkungsindustrie befeuert wird und wahnsinnig viel CO2 erzeugt. Die BetterStream App bietet kostenlos inspirierende Filme und Podcasts zu den Kernthemen Umweltschutz, gesellschaftlicher Wandel und persönliche Entwicklung. Dabei thematisieren wir zusätzlich den Ausstoß von CO2, der im Zusammenhang mit Streaming entsteht, und fördern einen bewussteren Umgang mit Medien. Unser Redaktionsteam filtert hochwertige Inhalte von vertrauenswürdigen Quellen, die nicht durch Algorithmen, sondern von echter Menschenhand ausgesucht wurden. Unsere Nutzer*innen können Vorschläge zu Inhalten senden, um selbst das Programm mitzugestalten und darüber hinaus ihren CO2 Ausstoß, der beim streamen entsteht, kompensieren. Unsere Vision ist es, die größte Plattform für grünen und nachhaltigen Content ...

weiterlesen

Kultur 18. Mai 2021

Music Safari

Why not mix up the music of different communities who live around Vienna? We bring normally boring public space to life, on a small budget, & give a Grätzl something to talk about. For Music Safari, dj Eugene (from London) plays open air, with music reflecting all the people who live nearby. With his city-storytelling group Whoosh, he takes locals on a dance adventure. After visiting a local school for research, the dj entertains the neighborhood with Turkish, Bosnian, Ukrainian, Roma, African, Bollywood & Austrian tunes. Anyone can ask for a special song they’d like to hear. Residents start to dance, & are surprised to hear ‘their’ music played by a Brit, & alongside other styles. It allows local children to lead the dancing, showing each other the right steps & moves. It helps validate their culture, & shows that those tunes don’t just belong at private house parties or weddings, but also out on the streets of Vienna.

weiterlesen

Kultur 6. Mai 2021

"Veröffentlichung" von Grundstücksecken

Ich bin Hobbyhistoriker und habe mir privat Gedanken gemacht, wie die Zukunft der unmittelbaren Straße aussieht. Durch eine kleine Abwinklung des Zauns an der Gartenecke werden Freiflächen geschaffen, in denen die Besitzer und die Stadt gemeinsam mit Vereinen wie "fridays for future" oder Künstlern etwas der Gesellschaft vermitteln können. Diese Grundstücksecke wertet die Strasse, die Gegend und somit letztlich das Grundstück selbst auf. Sie schafft durch bessere Sicht auf die Kreuzung Verkehrssicherheit und gleichzeitig Wohlbefinden. Die Stadt muss jedoch Anreize schaffen, damit diese potentiellen Freiflächen geschaffen werden können. Etwa eine Grundsteuersenkung, Schaffung der rechtlichen (haftungstechnischen) Voraussetzungen, Mitbetreuung durch die Stadtgärtnerei

weiterlesen

Kultur 1. Mai 2021