Junger Mann mit Handy

ORF/JOSEPH SCHIMMER

#doublecheck - Medienkompetenz

In vier Sendungsteilen der Sendereihe „#doublecheck – das Ö1 Magazin“ steht die Medienkompetenz von Lernenden und Lehrenden im Mittelpunkt. Wie gut kennen sich Österreichs Schülerinnen und Schüler im Internet aus? Wie gut können sie beurteilen, ob das, was sie im Netz lesen, sehen und hören, auch stimmt?

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist die Verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“ in der Sekundarstufe 1 verpflichtend für alle Schulen zu verankern. Ob und inwiefern Lehrpersonen darauf vorbereitet sind bzw. dafür ausgebildet werden, ist ebenfalls Thema der Sendung. Auch der Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Heinz Faßmann, stellt sich den Fragen von Ö1.

Zielgruppe

Sekundarstufe 1 | Sekundarstufe 2

Unterrichtsfächer

Deutsch | Digitale Grundbildung | Medienbildung

Stichworte

Digitale Grundbildung | Medienkompetenz| Social Media | Safer Internet | Fortbildung für Lehrende | Fake News | Volksschule | Bundesminister Faßmann

SENDUNG HÖREN

Medienkompetenz (1)

#doublecheck | 03.08.2018

Nach einer kurzen Information über die Verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“ gibt der Besuch bei einem Saferinternet-Workshop an einer niederösterreichischen Volksschule Einblick in die Praxis: Wie werden Medienkompetenz und der sichere Umgang mit dem Internet bereits in der Primarstufe vermittelt und warum ist das notwendig?

Medienkompetenz (2)

#doublecheck | 03.08.2018

Im Fokus von Teil 2 steht die fehlende Kompetenz der „Digital Natives“, Nachrichten im Netz zu verifizieren und Falschmeldungen zu erkennen.

Medienkompetenz (3)

#doublecheck | 03.08.2018

Teil 3 beschäftigt sich mit der Frage, ob zusätzliche finanzielle Mittel für die Schulen und österreichische eLearning-Initiativen zur Verfügung stehen.

Medienkompetenz (4)

#doublecheck | 03.08.2018

Die zentrale Frage im 4. Teil lautet: Sind Österreichs Lehrende kompetent genug, um die breit gefächerten Lehrplaninhalte der Verbindlichen Übung „Digitale Grundbildung“ vermitteln zu können?

Medienkompetenz (1-4)

#doublecheck | 03.08.2018

Diese Audiodatei enthält die gesamte Sendung mit allen vier Sendungsteilen.

Gestaltung:

Nadja Hahn, Stefan Kappacher

QUIZ ZUR SENDUNG

Mit diesem Link kann das Quiz auf Learningapps geöffnet werden.

MEHR ERFAHREN

Links

Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung: Informationen zur Digitalen Grundbildung
eEducation Austria - Digitale Bildung für alle
Mediamanual - Informationen, Materialien und Wettbewerbe zu Medienkompetenz
Fortbildungsangebote und Contentpool der Virtuellen PH und der PH Wien

Saferinternet.at - Materialien zur Digitalen Grundbildung
Mimikama - Informationsseite zu Aufklärung über Falschmeldungen, Fakes und Internetbetrug

Videos

eEducation Austria - Imagevideos (ca. 12:00)
Youtube-Video - Fake News einfach erklärt (04:00)
Youtube-Video - Wie erkennt man Fake News? (8:14)

Youtube-Video von Bildungs-TV - Martin Bauer über die Umsetzung der Digitalen Grundbildung im Unterricht (28:20)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Diese Aktivität startet mit einer arbeitsteiligen Gruppenarbeit, die als Hausübung durchgeführt wird. In der Schule werden die erworbenen Informationen geteilt sowie mit einem Quiz überprüft und gefestigt.

Die Schülerinnen erhalten die Möglichkeit, ihre eigenen digitalen Kompetenzen zu überprüfen, indem sie digi.check8 durchführen. Auch wenn es sich um eine Klasse der Sekundarstufe 2 handelt, ist es interessant, ob die Jugendlichen tatsächlich über das Wissen verfügen, das bereits am Ende der 8. Schulstufe vorhanden sein sollte.

Der Test kann ohne Anmeldung durchgeführt werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, im Vorfeld einen Gruppenzugang anzufordern, um ein Überblicksergebnis für die Klasse zu erhalten (siehe „Durchführung“, Abschnitt 3). Für diese Aktivität benötigt jede Schülerin und jeder Schüler ein Tablet oder einen PC mit Internetzugang.

DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

Link zum Online-Test digi.check8
Erläuterungen zum digi.check8

Hier kann der Administrationszugang zu digi.check8 für die Schule bzw. eine Gruppe angefordert werden. Das Kennwort wird an die offizielle Email-Adresse der Schule zugestellt.

Im Unterschied zum Online-Test enthält die In-Application Messung Anwendungsaufgaben für das Betriebssystem, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware. Zur Durchführung ist der Download des Programms DIGI.CHECK8 erforderlich. Der Test kann nur am PC durchgeführt werden.

digi.check12 Überblick über alle In-Application Messungen für die Sekundarstufe 2

Der digi.checkP ist ein Evaluationsinstrument für Pädagoginnen und Pädagogen zur Einschätzung ihrer digitalen Kompetenzen. Basis ist das digi.kompP-Kompetenzmodell

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht