Praxis - Religion und Gesellschaft

1. Das neue Islam-Gesetz: Kritik von der muslimischen Basis
2. 50 Jahre Diözese Innsbruck - Eine Reportage aus dem "Heiligen Land Tirol"
3. Einmal getauft, immer katholisch

1. Das neue Islam-Gesetz: Kritik von der muslimischen Basis

Ob ein Recht auf Schächten, also religiöses Schlachten, Essen für muslimische Soldaten beim Bundesheer gemäß den Speisevorschriften oder muslimische Seelsorger in Krankenhäusern und Gefängnissen: Das geplante neue Islam-Gesetz soll zentrale Rechte, aber auch Pflichten von Muslimen in Österreich neu regeln - eine Überarbeitung des alten Islamgesetzes aus dem Jahr 1912 war laut Experten dringend notwendig geworden. Doch welche - auch negative - Auswirkungen hat das neue Gesetz konkret auf Muslime in Österreich?
Andreas Mittendorfer hat stellvertretend mit Gernot Galib Stanfel, einem engagierten Muslim aus Pressbaum in Niederösterreich, gesprochen.


2. 50 Jahre Diözese Innsbruck - Eine Reportage aus dem "Heiligen Land Tirol"

In Tirol begeht die römisch-katholische Kirche heuer ein Jubiläum: Die Diözese Innsbruck ist 50 Jahre alt. Und sie ist damit - nach Feldkirch - die zweitjüngste Diözese in Österreich. Die Gründung einer eigenen Diözese Innsbruck am 6. August 1964 war im Grunde die logische Folge der Teilung Tirols. Daher war sie auch 1964 eine politisch durchaus heikle Angelegenheit, weil sie einen weiteren Schritt zur endgültigen Anerkennung der Brenner-Grenze bedeutet hat. Immerhin musste der österreichische Staat seine Zustimmung zu dieser diözesanen Neuordnung geben. Heute erweist sich das kirchliche und religiöse Leben in Tirol als engagiert und vielfältig.
Eine Reportage von Roberto Talotta aus der Diözese Innsbruck.


3. Einmal getauft, immer katholisch

"Du wirst meiner Liebe nicht entgehen", heißt es drohend in Ödön von Horvaths "Geschichten aus dem Wienerwald". Daran mag sich vielleicht auch manche Katholikin, mancher Katholik erinnert fühlen, der als Kind getauft wurde und später nicht mehr Mitglied der römisch-katholischen Kirche sein möchte. Im Vorjahr waren es österreichweit fast 55 Tausend Menschen, die aus der katholischen Kirche ausgetreten sind.
Doch aus Kirchensicht gilt auch für sie noch - theologisch und kirchenrechtlich: "Einmal getauft - immer katholisch". Warum das so ist, erklärt Markus Veinfurter.


Moderation: Alexandra Mantler


Service

Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich

Diözese Innsbruck

Wir sind Kirche

Sendereihe