Klicken Sie auf die Nadeln und entdecken Sie innovative Ideen.

ottobahn - Die nächste Dimension der Mobilität

Die ottobahn GmbH entwickelt ein voll-autonomes und CO2 neutrales Transportsystem, das über den bestehenden Straßen verkehrt. In elektrisch angetriebene Kabinen finden 1-4 Personen Platz, wahlweise können mit den Kabinen auch Güter transportiert werden. Der Service ist on-demand per App bestellbar, die Kabinen können an jeder Stelle im Streckennetz abgelassen werden.

weiterlesen

Technologie 31. März 2021

Low-Clearance Rapid Transit

Wer ich bin: Demographisch über kurz oder lang ein "alter weißer Mann", der das Pauschalurteil über diese Gruppe hoffentlich nicht erfüllt. Von der Ausbildung her Verkehrsplaner mit Schwerpunkt öffentlicher Verkehr, brotberuflich mehr mit konventionelleren und freizeitlich mehr mit innovativen Lösungen befasst. Was das Problem ist: Hohe Kosten für hochwertigen öffentlichen Stadtverkehr (U-Bahn, S-Bahn), daher in vielen Städten und ihrem Umland immer noch zu wenige gute Alternativen zum Auto. Was ich neu zu machen vorschlage: Eine Schnellstraßenbahn, die so viel wie möglich auf der Oberfläche fährt und nur so viel unterirdisch, wie nötig ist, um Störungen durch den Autoverkehr zu vermeiden. Durch besonders niedrige Fahrzeuge, eine optimierte Verkehrsführung und angepasste Trassierungswerte kann nahezu die Qualität einer U-Bahn erreicht werden, während die Kosten näher bei jenen einer Straßenbahn liegen. Link zur Konzept-Website: http://buschbacher.at/LCRTde.html

weiterlesen

Technologie 22. März 2021

Mikroabteilwaggons für Mehr-als-eine-Nacht-Züge

Wer ich bin: Demographisch über kurz oder lang ein "alter weißer Mann", der das Pauschalurteil über diese Gruppe hoffentlich nicht erfüllt. Von der Ausbildung her Verkehrsplaner mit Schwerpunkt öffentlicher Verkehr, brotberuflich mehr mit konventionelleren und freizeitlich mehr mit innovativen Lösungen befasst. Was das Problem ist: Zu viel Flugverkehr, auch weil es zu wenig Fern- und Nachtzüge gibt und die, die es gibt, für viele Leute zu teuer oder anderweitig unattraktiv sind. Was ich neu zu machen vorschlage: eine ausgeklügelte Waggon-Inneneinrichtung aus ineinander verschachtelten Mikro-Abteilen, sodass man trotz einer hohen Dichte an Plätzen sowohl in voller Privatsphäre ohne fremde Mitreisende im Abteil unterwegs ist, als auch zwischen komfortablen Sitz- und Liegepositionen für Tag und Nacht wählen kann. Link zur Konzept-Website: http://buschbacher.at/abteil.html

weiterlesen

Technologie 22. März 2021

2-wheel Personal Rapid Transit

Wer ich bin: Demographisch über kurz oder lang ein "alter weißer Mann", der das Pauschalurteil über diese Gruppe hoffentlich nicht erfüllt. Von der Ausbildung her Verkehrsplaner mit Schwerpunkt öffentlicher Verkehr, brotberuflich mehr mit konventionelleren und freizeitlich mehr mit innovativen Lösungen befasst. Was das Problem ist: Außerhalb der Städte trotz aller Bemühungen zu wenig leistbare, klimafreundliche und ressourceneffiziente Alternativen zum eigenen. Was ich neu zu machen vorschlage: ein ländlich-suburbanes Robotaxi-Konzept mit zweirädrigen Ultraleichtfahrzeugen auf eigener, sehr einfach gehaltener Infrastruktur. Das ermöglicht flexible Mobilität auch ohne Führerschein und braucht nur einen Bruchteil der Energie und Batteriematerialien eines eigenen Elektro-Pkw. Link zur Konzept-Website: http://buschbacher.at/2wPRTde.html

weiterlesen

Technologie 22. März 2021

Enkeltaugliche Gummibänder

Gummibänder sind ein Produkt, das von Nutzer:innen wenig bis gar nicht wahrgenommen wird. Das liegt vor allem daran, dass man diese Bänder im Endprodukt häufig nicht sieht. Sie befinden sich eingearbeitet in Kleidung, Sportswear, Schuhen, aber auch in anderen Produkten des täglichen Bedarfs wie zum Beispiel Haarschmuck, Spielzeug oder Notizbüchern. Wusstest du, dass selbst bei biozertifizierter Kleidung, Kurzwaren wie zum Beispiel Gummibänder nicht zwingend nachhaltig sein müssen? Wir sind im Jahr 2012 angetreten, um diesen Zustand zu ändern und bieten eine kreislauffähige Alternative zu synthetischen Gummibändern. eco * fair * lovely Webseite: https://premium-haberdashery.de Facebook: https://www.facebook.com/CHARLEorganic Instagram: https://www.instagram.com/charle_premium_haberdashery/

weiterlesen

Technologie 15. März 2021

Die vomLand App - Regional Einkaufen

Mit der App vomLand haben Bauern nun die Möglichkeit ihre Produkte einfach und schnell an Konsumenten in ihrer Region zu verkaufen. Die App übernimmt dabei viele zusätzliche Dienste wie Neukundengewinnung, Kundenbindung und Bewusstseinsbildung. Zusätzlich zeigen wir Bauern laufend über die App wie sie ihr Angebot für ihre Region optimieren können. Damit wollen wir Bauern vernetzen, mit ihren Kunden in der Region verbinden und somit etwas gegen das Bauernsterben unternehmen.

weiterlesen

Technologie 1. März 2021

ACTICELL GmbH - Umweltfreundliche Jeansbleiche

Acticell GmbH entwickelt umweltfreundliche Chemikalien für die Bleiche von Jeans und vermarktet sie gemeinsam mit führenden Maschinen- und Chemikalienherstellern auf der ganzen Welt. Dass der Used-Look durch problematische Prozesse auf die Hose kommt, wissen wir spätestens seit dem Sandstrahl-Skandal von 10 Jahren. Seither hat die Branche reagiert, und versucht, schädliche Chemikalien für Mensch und Umwelt zu ersetzen. Acticell hat sich darauf spezialisiert, neue Produktionsverfahren mit maßgeschneiderten, umweltfreundlichen Chemikalien zu unterstützen. Z.B., die Lasertechnologie, die die mit Hand aufgesprühten Bleichchemikalien ersetzt und die Jeans dabei natürlich aussehen lässt. Oder, die Ozontechnologie, die die Chlorbleiche ersetzt und nebenbei noch 90% Wasser und 50% Energie spart. www.acticell.at

weiterlesen

Technologie 28. Februar 2021

Psychologische Beratung online für Studierende

Wie geht es Ihnen in diesem turbulenten Jahr 2020? Das Jahr der COVID-19-Pandemie fordert uns heraus wie kaum ein anderes. Lockdown, wirtschaftliche Unsicherheit und die stete Gefahr einer Infektion - es ist kaum verwunderlich, dass sich dieses Jahr nicht nur auf die physische sondern vor allem auf die mentale Gesundheit auswirkt. Eine besonders betroffene Gruppe sind Studierende. Denn zusätzlich zu den Herausforderungen des Studiums, wo viele mit Stress, Prüfungsangst und aufkommenden Depressionen konfrontiert sind, kämpfte man nun auch mit der Isolation und Einsamkeit der Lockdowns. Um hier zu helfen, hat die Studierenden-App Studo - die meistgenutzte App zur Organisation des Studiums in Österreich - gemeinsam mit Instahelp - einer Plattform für psychologische Online-Beratung - den Student Helpchat entwickelt. Im Student Helpchat erhalten Studierende psychologische Beratung - schnell, niederschwellig und zu 100 % anonym. Per Anruf, Videocall oder Chat sind die Psycholog*innen ...

weiterlesen

Technologie 25. November 2020

Reparatur der Hochschulen

Distance-Learning und von einer Nacht auf die andre hat die Uni zu. Wie soll man jetzt an Erfahrungen und Tipps von Höhersemestrigen rankommen? Und wie behält die Hochschule Übersicht darüber, ob die Curricula von Studierenden auch irgendwie studierbar sind? Mit timebite und Quinn haben wir, ein Team aus 8 motivierten Menschen, die jeden Tag für die Gerechtigkeit und Effizienz im Studium kämpfen, eine Lösung für diese Probleme entwickelt. timebite ist eine kostenlose Plattform von Studierenden für Studierende. Dort erfährt man alles rund um Lernunterlagen, -dauer und -erfahrungen und gibt eigene Erfahrungen weiter, vom mühsamen hin- und herfragen, wird ein übersichtliches Planen und (Mit)Teilen. Das Spannendste für Studierende ist die eigene persönliche Statistik mit allen relevanten Daten aus dem Studium. So ermöglicht timebite nicht nur eine Reflexion des Studienerfolgs, sondern auch eine klare Übersicht über die bisherigen Investitionen ins Studium. Quinn ist ei...

weiterlesen

Technologie 26. Oktober 2020

VIFFFF

Wer wir sind: Dr. Neena Gupta-Biener (Dr.phil., MBA). Als Co-Founderin ist Neena überzeugt von dem Produkt VIFFFF und verfolgt Ihr Motto - ‚Think out of the Box‘ mit dem Ziel ‚leistbar für alle‘ durch ‚frugal Innovations‘. Johannes Biener, Dipl. Biologie, Gründer, VIFFFF. Als Entwickler von VIFFFF ist es ihm gelungen, mit einer besonderen Fermentationskunst neuartige Speisen zu kreieren. Problem: Mangel an vegetarischen bzw. veganen, glutenfreien, warmen und vollständigen Mahlzeiten in Gastronomie und Handel, besonders für:  Diabetiker  Menschen mit Magen-Darm Empfindlichkeit  Ausdauersportler Neu: Die neuartige Kombination von Leguminosen/Kürbiskernen/Getreiden und der patentierte Herstellungsprozess unter Anwendung von Robotik und Digitalisierung ermöglicht dezentrale regionalisierte Produktion. Link zu webseite: www.vif4.com

weiterlesen

Technologie 25. August 2020

Y-Rail: Auf Gehts!

Ich habe dieses Vido gedreht, um meine Erfindung zu präsentieren. Da es sich doch um ein eher größeres Projekt handelt (Verdrängung des Autos aus der Stadt durch ein neues Hängebahnsystem, von der es weder Prototypen in Originalgröße, noch irgendeine bestehende Schieneninfrastruktur gibt), glaube ich, dass sich meine Erfindung, ohne umfassende Unterstützung, erst nach meinen Lebzeiten durchsetzen wird. Aber dann könnte es für den Planeten und die Menschheit zu spät sein. Matthias Wotke [https://www.facebook.com/SchienenzeppelinY/|Facebook Y-Rail]

weiterlesen

Technologie 5. August 2020

TU Graz-Forscher entwickelte bessere Abgasanalyse

Bis 2050 will die EU klimaneutral werden. Das hat die Europäische Kommission in ihrem „Green Deal“ beschlossen. Unter anderem sollen Abgasregelungen der Umweltverschmutzung entgegenwirken. Markus Bainschab, Dissertant und Forscher am Institut für Elektrische Messtechnik und Sensorik der TU Graz war an der Entwicklung eines Messverfahrens beteiligt, das zur Durchsetzung dieser strengeren Abgasnormen beitragen soll. Homepage: https://www.tugraz.at/institute/ems/home/

weiterlesen

Technologie 2. Juli 2020