Facebook: "Werbung, die wirkt"

Der Börsengang von Facebook ist der bisher größte Schritt einer Online-Firma an die Börse und treibt den Wert des Netzwerks auf mehr als 100 Milliarden Dollar. Was so viel wert ist, das sei besonders wirksame Werbung, erläutert Heinz Wittenbrink, Social Media Experte an der Uni Graz.

Morgenjournal 18.5.2012

Social-Media Experte Heinz Wittenbrink im Gespräch mit Christian Williwald

Was Facebook wert ist

900 Millionen Mitglieder und 500 Millionen Nutzer pro Tag - das ist der eigentliche Wert von Facebook. Auch wenn der Wert des Unternehmens schwer zu berechnen ist, hält Heinz Wittenbrink 100 Milliarden Dollar für durchaus gerechtgertigt - eine Summe, die jene von Firmen wie VW oder Siemens, die über Fabriken und Lager verfügen und zigtausende Mitarbeiter beschäftigen, weit übersteigt. Server und Daten von Facebook sind laut Wittenbrink deswegen so interessant, weil das Unternehmen seine Plattform ständig ausbaut. Bisher seien die Strategien des Netzwerkes immer aufgegangen, sagt Wittenbrink, und Investoren hofften darauf, dass das Netzwerk weiterhin seine Angebote erweitert und die Werbemöglichkeiten für seine Kunden vergrößert.

Werbung wirkt

Wer wirklich profitiert, ist nicht nur die Plattform selbst, sondern vor allem auch ihre Werbekunden. Heinz Wittenbrink glaubt nicht, dass die Facebook-Nutzer bald genug haben werden von den zahlreichen Werbebotschaften, die sich unter die Nachrichten ihrer Freunde mischen. Die Werbung auf Facebook sei nicht mehr anonym, sagt Wittenbrink, sondern genau auf die einzelnen Nutzer zugeschnitten. Wird einer von ihnen auf ein Produkt hingewiesen, mit dem ein Facebook-Freund sehr zufrieden war, dann habe diese Empfehlung mehr Wirkung als jede anonyme Werbeschaltung, so der Social-Media-Experte.

Datenschutz anderswo kein Problem

In Österreich hat sich nicht zuletzt mit der Initiative "Europe versus Facebook" Widerstand gegen die Datenschutzrichtlinien von Facebook geregt. Eine Gefahr für den Erfolg des Netzwerkes sei diese Bewegung aber nicht, sagt Wittenbrink. Zwar seien die Nutzen in Österreich oder Deutschland sensibel, was Fragen des Datenschutzes angeht, in anderen Ländern sei ein kritisches Bewusstsein dafür aber weit weniger ausgeprägt, so Wittenbrink.

Service

FH Joanneum Homepage von Heinz Wittenbrink

Übersicht