Zavoloka

DMYTRO FEDORENKO

Sound Art: Zeit-Ton

Die Welt im Innen. Zavoloka im Zeit-Ton Porträt.

Neue und experimentelle Musik aus der Ukraine (5)

In den Werken von Zavoloka verbinden sich experimentelle Elektronik mit Verweisen auf ukrainische Folklore und Club-Musik mit analogen Instrumenten. Auf ihrem Label Kvitnu erscheinen Alben ukrainischer wie internationaler Musikschaffender, und als Grafikdesignerin gestaltet sie die Covers ihres Labels.

In der Ukraine hat sich in den letzten 20 Jahren eine äußerst vielseitige Elektronikmusik-Szene entwickelt. Eine Künstlerin, die daran einflussreich beteiligt war, ist Zavoloka. 1981 in Kiew geboren, hatte Kateryna Zavoloka 2003 ihr Debüt-Album "Suspenzia" auf Nexsound herausgebracht, dem Label des ukrainischen Elektroakustik-Musikers Andrey Kiritchenko. Zwei Jahre später veröffentlichte sie "Plavyna" auf dem Wiener Label Laton, das ihr den Anerkennungspreis der Ars Electronica in der Kategorie "Digital Musics & Sound Art" einbrachte. Und "Promeni" war 2019 für den Aprize nominiert, den ukrainischen Musikpreis für Independent-Produktionen.

Das zweite Arbeitsfeld von Zavoloka ist das Label Kvitnu, das sie 2006 mit dem ukrainischen Elektronikmusiker Dmytro Fedorenko aka Kotra gegründet hat und auf dem bisher an die 70 Veröffentlichungen erschienen sind. Zavoloka hat auch praktisch sämtliche Kvitnu-Covers gestaltet, schließlich ist sie - als drittes Arbeitsfeld - Grafikdesignerin.
Zavolokas Musik ist oft eine Gratwanderung zwischen international orientierter Experimentalelektronik und Bestandsaufnahmen folkloristischer Weisen aus der Ukraine und den angrenzenden Karpaten. Und "Promeni" war der abschließende Teil einer Serie, in der jedem der vier Elemente ein Album gewidmet ist. Zudem fließen gesellschaftspolitische Themen ein: So ist etwa "Slavlennya" eine 2014 mit Kotra realisierte audiovisuelle Bestandsaufnahme der Euromaidan-Proteste.

Zavoloka war einige Jahre in Wien, wo sie an der Akademie der bildenden Künste studierte. Mittlerweile pendelt sie zwischen Kiew und Berlin. Aktuell stellt sie ihr neues Album fertig.

Gestaltung: Heinrich Deisl

Service

Zavoloka

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Splendent Viscid Fluid
Album: Album: Vedana (2011)
Ausführender/Ausführende: Kateryna Zavoloka
Länge: 04:37 min
Label: Kvitnu016

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Inhale III
Album: Album: Viter (2007)
Ausführender/Ausführende: Dania Chekun - Gesang
Olga Potramanska - Violine
Kateryna Zavoloka - Elektronik
Anton Zhukov - Kontrabass
Länge: 03:27 min
Label: Kvitnu003

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Flame From Within
Album: Album: Promeni (2018)
Ausführender/Ausführende: Kateryna Zavoloka
Länge: 04:41 min
Label: Kvitnu059

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Transmutatsia
Album: Album: Transmutatsia (2016; EP)
Ausführender/Ausführende: Kateryna Zavoloka
Länge: 04:48 min
Label: Kvitnu050

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Freedom Of Exclusion
Album: Album: Sobor (2019; EP)
Ausführender/Ausführende: Kateryna Zavoloka
Länge: 04:58 min
Label: Kvitnu065

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Slavlennya
Album: Album: Volya (2014; EP)
Ausführender/Ausführende: Dmytro Fedorenko - Elektronik
Kateryna Zavoloka - Elektronik
Länge: 05:42 min
Label: Kvitnu034

Urheber/Urheberin: Cluster Lizard
The Sun's Light When He Unfolds It Depends On The Organ That He Beholds It
Album: Album: Prophecy (2018)
Ausführender/Ausführende: Dmytro Fedorenko - Elektronik
Kateryna Zavoloka - Elektronik
Länge: 04:53 min
Label: Prostir+1

Urheber/Urheberin: Zavoloka
Ornament
Album: Album: Ornament (2020)
Ausführender/Ausführende: Kateryna Zavoloka
Länge: 05:23 min
Label: Kvitnu

weiteren Inhalt einblenden