Klicken Sie auf die Nadeln und entdecken Sie innovative Ideen.

Ngbaka EP

FULU MIZIKI roughly translates as “music from the garbage”, which in a literal sense is an accurate description of the thrillingly chaotic eco-friendly Afro-Futurist collective. The instruments they design, build and play are masterclasses in upcycling. From guembris built out of computer casing, to jerry-can drum-kits, keyboard inventions from wood, springs and aluminium pipes, and old flip-flops used as pads by plastic tube-wielding percussion players, the Democratic Republic of Congo-formed group’s ethos lies in the respect of nature, the celebration of its gifts and the importance of its preservation through environmentalism. The band explain on new single 'Bivada' - “This is for the man who walks without shoes in the middle of the bush to find food for their loved ones, this is for the Congolese women who have lost their lives trying to protect and raise us. This is to all the standing and fallen men and women around the world who wake up with nothing but manage to find f...

weiterlesen

Soziales 7. Oktober 2021

IllustrationLadies Vienna

IllustrationLadies Vienna ist ein Kreativ-Netzwerk für professionelle Illustratorinnen, gegründet von Florine Glück und Janina Kepczynski. Wir wollen FRAUEN STÄRKEN und AUSTAUSCH FÖRDERN in einem Beruf, in dem jede als Einzelkämpferin arbeitet. Durch die Kontakte und den Austausch im Netzwerk kann jede Einzelne in ihrem Business erfolgreicher werden. Unser Netzwerk soll die STILISTISCHE VIELFALT ZEIGEN, die unsere Illustratorinnen bieten und SICHTBARKEIT SCHAFFEN.

weiterlesen

Soziales 6. Oktober 2021

DAM IT

Strukturen und Routinen sind einem starken Wandel unterzogen.Die Folgen: ein Anstieg psychischer Probleme wie Angststörungen, Depressionen, Schlafstörungen und gesellschaftlicher Isolation. Die Motivation für dieses Projekt entsprang aus eigenen Erfahrungen mit diesen Problemen und den unzureichenden angebotenen Lösungen.DAM IT wird dabei eine leistbare und ansprechende Hilfestellung darstellen und durch ein Wiener Startup entwickelt. DAM IT ist eine Kombination aus Gesundheits-App und Computerspiel und wirkt durch den Aufbau von Tagesstrukturen auf verspielte Weise präventiv gegen psychische Probleme. Was uns hervorhebt ist die Verbindung von digitaler und analoger Welt. Ein digitaler Biber nimmt die User an der Hand, führt sie mit einfachen Aufgaben zurück zu einem ausgewogenen Lebensstil.

weiterlesen

Soziales 4. Oktober 2021

On equals: Only your talent makes you special

According to the State Statistics Service of Ukraine the number of people with disabilities of working age is about 2.7 million, of which only 26% are employed. Therefore, the project "On equals" was created that progressed towards resolution of this problem: 1. a sociological study was conducted; 2. an informative and educational campaign is being carried out on social networks; 3. we shot public service videos and a short film about the active life and work of people with disabilities; 4. we developed an online platform that collects vacancies from various fields for people with disabilities. Why is there a need for a separate platform? In an ideal world, any vacancy is equally available for everyone, namely for people with needed qualifications and experience. Unfortunately, the situation in Ukraine is different. Based on the experience of nongovernmental organizations engaged in the employment of people with disabilities, there is a tendency for people to be more encouraged...

weiterlesen

Soziales 15. September 2021

BBQ - der BlackBrownQueere Podcast

BIPoC und queere Perspektiven finden im öffentlichen Diskurs noch immer wenig Raum. BBQ ist der Podcast, der das ändert. Monatlich suchen sich die Hosts Zuher Jazmati und Dominik Djialeu ein Thema, das sie beschäftigt oder die Welt gerade bewegt. Ob queere Bewegung im Osten, BIPoCs in der Politik oder die glamouröse Welt des Ballroom Culture – zu Gast sind immer Betroffene, Aktive und Menschen aus der Szene um ihre Expertise zu teilen. Was BBQ dabei so einzigartig macht? Der nicht-weiße und dazu queere Blickwinkel auf Themen mit gesellschaftlicher Relevanz.

weiterlesen

Soziales 21. August 2021

missing-link

Das Projekt beschäftigt sich mit einer gegebenen infrastrukturellen Situation zwischen dem 19. und dem 20. Wiener Gemeindebezirk, die temporär erweitert werden soll. Als missing-link wird ein fehlendes Bindeglied zwischen dem Franz-Ippisch-Steg und dem Gleisbett der stillgelegten Stadtbahn - der ehemaligen Gürtellinie - bezeichnet. Das Projekt schlägt vor, diese Verbindung für die Dauer der Vienna Design Week herzustellen und die Brache auf den Stadtbahnbögen zu bespielen. Es soll untersucht werden, wie dieser Ort für die Stärkungen der Gemeinschaft dienen bzw. von AnwohnerInnen oder PassantInnen genutzt werden kann. Dabei wird Freiraum dort initiiert, wo dieser bisher nicht möglich bzw. üblich war und über eine mögliche Fortnutzung der stillgelegten Stadtbahnbögen spekuliert.

weiterlesen

Soziales 4. August 2021

Meinung Austeilen

Wien, 2020. Auch die Jugendarbeit der Stadt leidet unter den Folgen der Pandemie. Die Kontaktaufnahme während des Lockdowns wird zur Herkulesaufgabe. Um Jugendliche auch in Zeiten des Mindestabstand zu erreichen, hijackten wir ein bis dato ungenutztes Medium. Der Pizzakarton wird zur neuen Werbefläche für eine Mobile Jugendarbeit in Margareten: Dem Back on Stage 5. Weil die Sprache der Jugendlichen nur sie selbst sprechen, macht der Deckel Platz für ihre Ideen. In 13 Workshops von August bis Dezember 2020 entstehen in 7 Parks über 50 Designs, die eine Botschaft an die Stadt darstellen. In Kooperation mit umliegenden Pizzerien verteilen sich die Meinungen der Margaretner Jugendlichen an 6000 Haushalte in ganz Wien.

weiterlesen

Soziales 1. August 2021

Cosmo Politics of Ahimsa

Wer bin ich? Dr. Eva Pudill, Fotografin, Philosophin, Yogi & Initiatorin des Cosmopolitics-of-Ahimsa Netzwerkes. Was ist das Problem? In der Moderne wurde Religion ideologisiert bzw. Ideologie zum Religionsersatz. An den daraus resultierenden Spaltungen leidet die Menschheit heute noch. Wie würde dagegen eine Ideologie-lose transformative Spiritualität aussehen, die sich nicht mit persönlicher Verwirklichung zufrieden gibt, sondern auf dem Weg der Gewaltlosigkeit eine Befreiung im kosmopolitischen Maßstab anstrebt? Was mache ich anders? Ziel des Ahimsa-Netzwerkes ist eine kritische und kreative Auseinandersetzung mit vorherrschenden Diskursen über Gewalt und Gewaltlosigkeit. Um die vielfältigen Möglichkeiten von Ahimsa sichtbar zu machen, soll ein Archiv aus Video-Interviews & Texten entstehen.

weiterlesen

Soziales 24. Juli 2021

Mode ohne Barrieren

Das MOB im Namen steht für Mode ohne Barrieren und basiert auf der Idee, Mode, Barrierefreiheit und Inklusion nicht nur zusammen zu denken, sondern auch innovativ umzusetzen, um sowohl den Ansprüchen von Kund_innen mit als auch ohne Behinderung_en gerecht zu werden. MOB kooperiert unter dem eigenen Label MOB Industries mit Modeschaffenden, die exklusiv anspruchsorientierte Mode für Kund_innen mit und ohne Behinderung_en entwickeln. MOB unterstützt gemeinsam mit Rollstuhlnutzer_innen den Entwicklungsprozess der kooperierenden Designer_innen. Menschen mit Behinderung_en existieren de facto als Zielgruppe in der Modebranche nicht, sie werden weder mitgedacht noch repräsentiert. MOB will durch die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Bekleidung die Lebensqualität, soziale Teilhabe und den Modespaß für Menschen mit Behinderung_en signifikant verbessern und jene für die Modebranche sichtbar machen.

weiterlesen

Soziales 21. Juli 2021

Begegnung schafft Veränderung

Ein Denkanstoß für die Reparatur der Zukunft. Ich habe kein Projekt. Die Welt „funktioniert“ in Beziehungsverhältnissen, im „Rollenspiel“ - der Einzelnen und der Gesellschaften. Die “Reparatur der Zukunft“ verlangt also einen Blick auf das Beziehungsgeflecht, in dem wir uns täglich bewegen! Wirkliche und nachhaltige Veränderungen werden nicht auf dem „Reißbrett“ konstruiert, sondern geschehen in den persönlichen Begegnungen. Da geschieht Selbstheilung! Begegnung-Orte für die „Reparatur der Zukunft“: - Kultur und Sport - das gemeinsame Erleben verbindet! - Wirtschaft - das Rollenverhalten in den Wirtschaftsbeziehungen und in unserem Alltag zählt – nicht nur der Preis! - Wissenschaft teilen – niemand ist „gescheiter als der andere“! - Einander wahrnehmen – keine Rollen zuteilen!

weiterlesen

Soziales 22. Juni 2021

Artemis

We are a group of Palestinian and Israeli students in “MEET” program working together and developing an app that helps sexual assault victims. This app will start voice recording your surroundings when you say a certain word by your choice, in addition to sending an SOS message to 3 phone numbers. If you find yourself in a situation where you have been sexually assaulted, you just have to say your word, and you'll have recorded evidence against your offender, helping you report them to the police. The app also offers the victims the ability to share their experiences and support each other. And it also offers educational videos, articles, and lectures about sexual harassment, how to defend yourself, and information on emergency hotlines for victims of sexual assault.

weiterlesen

Soziales 10. Juni 2021

Ilithyia

Hi! We are a group of Israeli and Palestinian Students from an organization called MEET in Israel. Our project is a discreet, multilingual, professionally sourced sex ed app. In our country, many teenagers don't have access to proper sex ed, if its because of the cultural and religious barriers, or simply because it isn't taught properly at schools. While anyone can go on the internet and look up some questions, not all the answers will be correct, and some may even be harmful. Our App will tackle the informational problem by using professionals as our sources, will be multilingual so that anyone no matter their language may understand it, and discreet - so that no one will be outed or put in danger. To top it all off, we plan to include gamification and "modern" ways of conveying the information (videos, games, memes, jokes) in addition to the more traditional paragraphs and articles. There may be many apps and books on Sexual Education, but very few are By Teenagers For Teenagers...

weiterlesen

Soziales 10. Juni 2021